Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Trainersuche: Liverpool erzielt wohl Einigung mit Feyenoord

Arne Slot von Feyenoord Rotterdam tritt im Sommer offenbar die Nachfolge von Jürgen Klopp beim FC Liverpool an. Englische und niederländische Medien berichten über eine Einigung zwischen den Clubs.
Arne Slot
Wird im Sommer wohl die Nachfolge von Jürgen Klopp beim FC Liverpool antreten: Arne Slot. © Alessandra Tarantino/AP/dpa

Der FC Liverpool hat die Suche nach einem Nachfolger für Trainer Jürgen Klopp offenbar erfolgreich abgeschlossen. Wie englische und niederländische Medien übereinstimmend berichteten, spricht alles für eine Verpflichtung des niederländischen Fußballtrainers Arne Slot.

Demnach habe der Premier-League-Club mit Slots aktuellem Arbeitgeber Feyenoord Rotterdam eine mündliche Einigung über einen Wechsel erzielt. Als Ablöse für den 45-Jährigen sind laut «Daily Mail» rund 10 Millionen Euro im Gespräch. An diesem Samstag könnte bereits Vollzug gemeldet werden.

Zuvor hatte sich Klopp bereits positiv über seinen möglichen Nachfolger geäußert. «Ich mag die Art, wie sein Team Fußball spielt. Alles, was ich über ihn gehört habe, ist, dass er ein guter Typ ist, ein guter Coach. Wenn er die Lösung ist, bin ich mehr als glücklich», sagte Klopp auf der Pressekonferenz vor dem Spiel bei West Ham United. Er sei aber nicht in den Prozess involviert, so Klopp.

Slot: «Möchte neuer Liverpool-Trainer werden»

Slot hatte sich am Rande des Ligaspiels seines Clubs Feyenoord Rotterdam klar positioniert. «Ich möchte neuer Liverpool-Trainer werden. Meine Entscheidung ist klar. Feyenoord und Liverpool führen Verhandlungen. Ich warte ab, was dabei herauskommt», sagte Slot bei ESPN. Er besitzt bei Feyenoord noch einen Zweijahresvertrag.

Slot arbeitet seit der Saison 2021/22 erfolgreich bei Feyenoord, wo er die Nachfolge von Dick Advocaat angetreten hatte. Gleich in seiner Premierensaison kam er mit Rotterdam ins Europacup-Finale der Conference League, ein Jahr später führte er den Club zur Meisterschaft. Am vergangenen Sonntag gewann Rotterdam unter Slot das nationale Pokal-Endspiel.

Klopp hört zum Saisonende in Liverpool nach fast neun Jahren auf. Mit dem Gewinn der Meisterschaft rechnet der Erfolgscoach nach dem 0:2 am Mittwoch beim FC Everton nicht mehr. «Ich erwarte nicht, dass sie (Arsenal und Manchester City) zwei Spiele verlieren. Wenn sie es doch tun, wäre es dumm, nicht da zu sein», so der 56-Jährige.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Erstes Deutschland-Konzert der britischen Band Coldplay
Musik news
Lichtermeer und Sommerregen - Coldplay spielt in Düsseldorf
People news
«Tatort»-Sommerpause hat 2024 Rekordlänge
Ernest Hemingway
Kultur
Literarischer Draufgänger: 125 Jahre Ernest Hemingway
Weltweite IT-Ausfälle
Internet news & surftipps
Bundesamt: Nach IT-Panne normalisiert sich Lage
Weltweite IT-Ausfälle
Internet news & surftipps
Microsoft: IT-Panne betraf 8,5 Millionen Windows-Geräte
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Tennis: ATP-Tour - Hamburg
Sport news
Doppel Krawietz/Pütz verteidigt Titel in Hamburg erfolgreich
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte