Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

HSV patzt im Aufstiegsrennen - Fürth springt auf Rang zwei

Der Hamburger SV hat die zweite Heimniederlage in der 2. Fußball-Bundesliga und damit wieder einen Dämpfer im Aufstiegsrennen erlitten.
HSV-Trainer
HSV-Trainer Tim Walter musste mit seinem Team eine Niederlage gegen den Karlsruher SC hinnehmen. © Carmen Jaspersen/dpa

Die zuvor zweimal siegreichen Norddeutschen unterlagen dem seit sieben Spielen unbesiegten Karlsruher SC mit 3:4 (2:2) und fielen mit 34 Punkten auf den vierten Platz zurück. Die Gastgeber konnten zwar einen 0:2- und 2:3-Rückstand egalisieren, mussten aber den KSC-Siegtreffer durch Marvin Wanitzek hinnehmen.

Neuer Tabellenzweiter ist die seit acht Partien unbezwungene SpVgg Greuther Fürth nach dem 2:1-Erfolg im Top-Spiel gegen Holstein Kiel. Branimir Hrgota erzielte den Siegtreffer für die Franken, die punktgleich vor dem Tabellendritten Kiel (beide 35) stehen.

Eintracht Braunschweig ist die Mannschaft der Stunde im Tabellenkeller und feierte beim 1:0 (1:0) gegen den 1. FC Magdeburg den vierten Sieg nacheinander. Den Treffer für die Niedersachsen erzielte Ermin Bicakcic.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
Starkoch Gordon Ramsay
People news
Britischer Starkoch Ramsay hat Ärger mit Hausbesetzern
Verhüllungskünstler Christo und Jeanne-Claude
Kultur
Lindau: Ausstellung mit Werken von Christo und Jeanne-Claude
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Florian Wirtz und Xabi Alonso
Fußball news
Die Gesichter der Traumsaison von Bayer Leverkusen
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen