Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Matarazzo zur Blauen Karte: «Ich würde es begrüßen»

Die Debatte um die Einführung einer Blauen Karte wird auch in der Bundesliga verfolgt. Hoffenheims Trainer hat «ein gutes Gefühl dabei.»
Pellegrino Matarazzo
Der Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim: Pellegrino Matarazzo. © Soeren Stache/dpa

Bundesliga-Coach Pellegrino Matarazzo von der TSG 1899 Hoffenheim würde die Einführung einer Blauen Karte im Profifußball begrüßen. «Gibt’s eine Blaue Karte auch für Trainer? Dann könnte ich anders agieren an der Seitenlinie. Dann gibt’s keine Zügel mehr», scherzte der 46-Jährige bei einer Pressekonferenz des Bundesligisten in Zuzenhausen.

Mit Blick auf die Spieler meinte er: «Ich fände es tatsächlich gut, so eine gewisse Flexibilität zu haben. Eine Gelb-Rote Karte ist sehr hart und oft entscheidend im Spiel. Auch im Anschluss eine Sperre zu haben, ist schon eine harte Strafe.»

Der Fußball-Weltverband FIFA hat einen Medienbericht über die beschlossene Einführung einer Blauen Karte als «falsch und verfrüht» bezeichnet. «Sollten derartige Versuche durchgeführt werden, sollten sie sich auf verantwortungsvolle Tests auf niedrigeren Ebenen beschränken», teilte die FIFA am Donnerstagabend mit. Zuvor hatte die britische Zeitung «The Telegraph» berichtet, die Regelhüter des International Football Association Board (Ifab) hätten die testweise Einführung der neuen Blauen Karte genehmigt.

Damit soll gegen Spieler eine zehnminütige Zeitstrafe verhängt werden, wenn sie zum Beispiel durch ein minder schweres Foul eine klare Torchance verhindert haben oder Offizielle verbal attackieren. Wie das Blatt unter Berufung auf das Ifab weiter schreibt, sollen zwei Blaue Karten ebenso zu einer Roten führen wie eine Blaue und eine Gelbe. Erste Tests könnten von Sommer an durchgeführt werden, allerdings nicht in den Top-Ligen.  

Matarazzo ist nach eigenen Angaben gespannt auf eine Entscheidung in der Debatte. «Aktuell habe ich eher ein gutes Gefühl dabei. Ich würde es begrüßen und werde es auch verfolgen», so der TSG-Trainer. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Geburtstagsparade «Trooping the Colour»
People news
König Charles nimmt an Geburtstagsparade teil
Wandbemalung
Kultur
Planet Utopia - dritte Kinderbiennale in Dresden
Claudia Roth
Kultur
Kulturpass - Roth wirbt für Angebot auf europäischer Ebene
Cyberkriminalität
Internet news & surftipps
BKA: Bisher größter Schlag gegen weltweite Cyberkriminalität
Passwordeingabe am Laptop
Das beste netz deutschlands
Ticketmaster: Kunden sollten Passwort ändern
Foldable MacBook: Was wir bisher zu einem möglichen Falt-MacBook wissen
Das beste netz deutschlands
Foldable MacBook: Was wir bisher zu einem möglichen Falt-MacBook wissen
DFB-Team - Training
Fußball news
Ohne Klangschalen im Regen: EM-Härte durch SEK-Schulung
Auszubildende in einem Betrieb
Job & geld
Kündigungsschutz: Probezeit ist nicht gleich Wartezeit