Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

2:0 gegen Union: VfB weiter voll auf Champions-League-Kurs

Für Stuttgart ist es ein perfekter Tag: Der Vertragsverlängerung des Trainers folgt der nächste Sieg in der Bundesliga. Guirassy und Führich treffen gegen Berlin, die Königsklasse rückt näher.
VfB Stuttgart - 1. FC Union Berlin
Brachte den VfB gegen Union in Führung: Serhou Guirassy. © Tom Weller/dpa

Der Trainer bleibt, der Torjäger trifft weiter. Der VfB Stuttgart hat seine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte in der Fußball-Bundesliga fortgesetzt.

Die Schwaben gewannen zum Auftakt des 25. Spieltags 2:0 (1:0) gegen den 1. FC Union Berlin. Stürmer Serhou Guirassy traf in der 19. Minute für den VfB, der weiter voll auf Champions-League-Kurs liegt. Chris Führich (65.) sorgte für die Entscheidung. In der 69. Minute sah Berlins András Schäfer für ein Foul an Josha Vagnoman die Rote Karte.

Der Tabellendritte Stuttgart baute seinen Vorsprung auf Rang fünf vorerst auf zehn Punkte aus. Union liegt nach der zweiten Niederlage nacheinander weiter auf Platz 14. Am Vormittag hatte VfB-Trainer Sebastian Hoeneß seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2027 verlängert.

Stuttgarts Abwehrchef Anton zunächst auf der Bank

Die Stuttgarter, bei denen der angeschlagene Kapitän und Abwehrchef Waldemar Anton zunächst auf der Bank saß und zur zweiten Halbzeit eingewechselt wurde, hatten früh Glück bei einer Berliner Chance durch Yorbe Vertessen (3.). Danach übernahmen sie vor 53.800 Zuschauern aber die Kontrolle. Der VfB ließ den Ball laufen, Union lief viel hinterher.

Enzo Millot verpasste das 1:0, als er die Kugel freistehend über den Kasten hämmerte (12.). Ein Fehler von Alexander Nübel im Spielaufbau hätte die Schwaben um ein Haar in Rückstand gebracht, der Torhüter parierte aber stark gegen Schäfer (16.).

Guirassy trifft eiskalt zur Führung

Ein feiner Spielzug brachte dem VfB schließlich die verdiente Führung: Atakan Karazor spielte den Ball in den Lauf von Guirassy - und der Guineer traf eiskalt ins linke Eck. Es war bereits das 21. Liga-Tor des Nationalstürmers in dieser Saison. Ganz Stuttgart wünscht sich, dass der 27-Jährige es seinem Trainer gleichtut und auch über den Sommer hinaus bleibt.

Hoeneß' Vertragsverlängerung hatte der Club mehrere Stunden vor dem Anpfiff verkündet. Der 41-Jährige war zuletzt immer wieder als möglicher Nachfolger von Thomas Tuchel gehandelt worden, der den FC Bayern München nach dieser Saison verlassen wird. Doch Hoeneß, der die Stuttgarter seit seinem Amtsantritt im April 2023 vom Fast-Absteiger zu einem Anwärter auf die Königsklasse geformt hat, sieht seine Mission noch nicht beendet.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte sah Hoeneß wie sein Team fast auf 2:0 erhöhte. Vagnoman scheiterte allerdings am stark reagierenden Union-Keeper Frederik Rönnow.

Union lässt Chancen liegen, Führich erhöht für den VfB

Die ersten Minuten nach der Pause gehörten den Gästen. Lucas Tousart (48.) und Kevin Volland (49.) prüften VfB-Keeper Nübel. Danach übernahmen - wie im ersten Durchgang - wieder die Stuttgarter das Kommando. Ein schöner Schlenzer von Führich ins rechte Eck brachte das 2:0. Für den Flügelspieler war es der siebte Liga-Treffer in dieser Saison.

Nach dem Platzverweis gegen Schäfer war die Partie entschieden. Der Ungar hatte Gegenspieler Vagnoman mit offener Sohle am Knie getroffen. Die Entscheidung wirkte dennoch hart, in der Folge brachte der VfB seinen 17. Saisonsieg souverän ins Ziel.

© dpa ⁄ Christoph Lother, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean Baker
Tv & kino
Goldene Palme in Cannes für Sean Bakers «Anora»
Dr. STONE: Staffel 4 – was bereits zum Finale bekannt ist
Tv & kino
Dr. STONE: Staffel 4 – was bereits zum Finale bekannt ist
Nord bei Nordwest: Die Besetzung der ARD-Serie im Überblick
Tv & kino
Nord bei Nordwest: Die Besetzung der ARD-Serie im Überblick
Matthias Reim
Internet news & surftipps
Matthias Reim: KI hat keine Emotionalität
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
Schweiz - Tschechien
Sport news
Tschechien nach 2:0 gegen Schweiz Weltmeister
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten