Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Sturm über Thüringen: Baum kracht in Kinderbett

Ein Unwetter fegt am Montagabend auch über Thüringen und hinterlässt Spuren. In einem Fall kam es fast zu einem schlimmen Unglück.
Baum fällt auf Autos und Haus
In Pößneck ist bei stürmischen Wetter am Montagabend eine große Trauerweide auf zwei Fahrzeuge und ein Haus gestürzt. © Freiwillige Feuerwehr Pößneck/dpa

Umgestürzte Bäume, Stromausfälle und Einschränkungen im Bahnverkehr: Ein Unwetter hat am Montagabend auch in Thüringen deutliche Auswirkungen gehabt.

In einem Fall wäre es in Pößneck (Saale-Orla-Kreis) laut Stadtbrandmeister René Lippke fast zu einem schrecklichen Unglück gekommen: Eine große Trauerweide stürzte dort auf zwei Autos und auf ein Haus. Dabei durchschlug der Baum das Hausdach, ein großer Ast landete demnach in einem Bett, in dem ein Kind schlief. «Es war wohl relativ eng. Das Kind hatte enorm Glück», so Lippke am Dienstag. Verletzt wurde niemand. Ein Auto sei komplett zerstört worden, das andere stark beschädigt. Der Baum selbst sei mit geschätzten elf Tonnen Gewicht schwierig abzutragen gewesen.

Trampolin landet auf Auto

Auch in Nordthüringen rückten Feuerwehrleute und Polizisten mehrfach wegen umgestürzter Bäume aus. Äste und Stämme blockierten etwa Straßen im Kyffhäuserkreis und im Landkreis Nordhausen. Verletzte gab es dort laut Polizeimitteilung von Dienstag nicht. Herunterfallende Äste und Gegenstände führten zu Schäden an Autos. In Mühlhausen blies der Sturm demnach ein Trampolin auf ein geparktes Fahrzeug.

Im Süden Thüringens landeten ebenfalls Bäume und Äste auf Straßen: Bei Meiningen sei ein Auto über einen größeren Ast gefahren und sei dabei leicht beschädigt worden, sagte eine Polizeisprecherin.

Stromausfälle und Zugumleitungen

Zudem fiel wegen des Unwetters in der Nacht auf Dienstag in mehreren Thüringer Haushalten der Strom aus. 6000 Kunden der Thüringer Energienetze GmbH seien von den Störungen betroffen gewesen, teilte ein Sprecher des Netzbetreibers mit. Herumfliegende Äste, umstürzende Bäume und aneinander schlagende Leitungen verursachten nach Angaben des Netzbetreibers die Störungen.

Infolge des Unwetters wurden am Montagabend auch ICE-Züge zwischen Nürnberg und Erfurt umgeleitet. Die Züge verspäten sich den Angaben der Deutschen Bahn zufolge um etwa 75 Minuten.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte für Montagabend vor örtlich starken Gewittern, teils schweren Sturmböen und verbreitet Sturm und Windböen gewarnt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Notruf Hafenkante Staffel 19: Neue Krimis von der Waterkant
Tv & kino
Notruf Hafenkante Staffel 19: Neue Krimis von der Waterkant
Marvel: Alle Filme des MCU in der chronologischen Reihenfolge
Tv & kino
Marvel: Alle Filme des MCU in der chronologischen Reihenfolge
Loris Karius und Diletta Leotta
People news
Torwart Karius und Diletta Leotta haben geheiratet
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
Handy ratgeber & tests
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Handy ratgeber & tests
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Apple
Internet news & surftipps
Apple führt neue KI-Funktionen vorerst nicht in der EU ein
Varga wird behandelt
Fußball news
Ungar Varga erleidet Bruch unter dem Auge - Zustand stabil
Nackenschmerzen
Gesundheit
Stiftung Warentest: Keine Massagepistole schneidet «gut» ab