Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Kastration von Männern gegen Bezahlung: Prozess beginnt neu

Kastration im Wohnzimmer: Ein Rentner soll in Sömmerda Männern gegen Bezahlung unter anderem die Hoden entfernt haben. Jetzt steht er dafür wieder vor Gericht.
Landgericht Erfurt
Ein Schild weist am Eingang auf das Landgericht Erfurt hin. © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Ein Rentner muss sich wegen der Kastration von Männern ab Donnerstag (13.30 Uhr) erneut vor dem Landgericht in Erfurt verantworten. Laut Anklage soll er zwischen 2015 und 2019 in acht Fällen entsprechende operative Eingriffe in seinem Wohnzimmer in Sömmerda vorgenommen haben. 

Seine Dienste habe er ohne medizinische Ausbildung in Internetforen gegen Bezahlung angeboten. Die Geschädigten sollen für die Eingriffe zwischen 500 und 2200 Euro gezahlt haben. Es soll dabei unter anderem um die Amputation von Hoden und Penis gegangen sein. 

Der Prozess war im Januar wegen einer Erkrankung des Angeklagten zunächst ausgesetzt worden und muss nun erneut beginnen. Dem Angeklagten wird unter anderem schwere Körperverletzung vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Taten strafbar sind, auch wenn sich die betroffenen Männer selbst dazu bereit erklärt haben. Im Falle einer Verurteilung drohen dem Mann zwischen 3 und 15 Jahren Haft.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Hailey Bieber
People news
Hailey Bieber wollte Schwangerschaft nicht verbergen
«Bridgerton»
People news
Welthit «Bridgerton» hat Hunderte Millionen Abrufe
Streaming zum Mitreden - Staffel 2 von «Kleo» bei Netflix
Tv & kino
Viel Action und mehr Gefühl: Jella Haase zurück als «Kleo»
Google
Internet news & surftipps
Googles Werbeerlöse wachsen weiter
Mobilfunkantennen
Internet news & surftipps
5G-Netz: Telekom-Antennen erreichen 97 Prozent der Haushalte
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Handy ratgeber & tests
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Julian Köster
Sport news
Handballer Köster spielt «nicht für mehr Follower»
Äste häckseln
Wohnen
Stiftung Warentest: Nur ein Gartengerät häckselt «sehr gut»