Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hölzer für mehr als eine halbe Million Euro versteigert

Ein Bergahornstamm erzielte bei der diesjährigen Holzversteigerung der Landesforstanstalt den Spitzenerlös. Er wechselte für knapp 9800 Euro den Besitzer.
Hölzer für mehr als eine halbe Million Euro versteigert
Ein Schild weist den Weg zum sogenannten Submissionsplatz der Landesforstanstalt Thüringenforst. © Martin Schutt/dpa/Archivbild

Die traditionelle Winter-Holzauktion der Landesforstanstalt hat in diesem Jahr 560.551 Euro eingebracht. Bei der sogenannten Wertholzsubmission wurden am Donnerstag 1189 Festmeter Edelhölzer zur Versteigerung angeboten, wie Thüringenforst mitteilte. Holzkäufer konnten unter 16 verschiedenen Baumarten auswählen. Die 20 Anbieter offerierten vor allem Eichen- sowie Eschen- und Nadelholz. 96 Prozent der angebotenen Edelhölzer konnten den Angaben nach verkauft werden. Teuerster Stamm sei ein Bergahorn aus dem Staatswald des Forstamtes Erfurt-Willrode gewesen, für den ein Gesamterlös von 9796 Euro erzielt worden sei.

«Die Wertholzsubmission ist eine wichtige Einkommensquelle für die Waldbesitzenden», sagte Thüringens Forststaatssekretär Torsten Weil. Die Versteigerung sei zugleich Ausdruck der Artenvielfalt in den heimischen Wäldern. «Es braucht kein Tropenholz aus Regenwäldern. Edelhölzer wachsen vor unserer Tür.»

Erträge für den Waldumbau

Die bei der Versteigerung angebotenen Premium-Stämme machten - ob der hohen Qualitätsansprüche - nach Angaben der Landesforstanstalt nur 0,03 Prozent des durchschnittlichen Gesamteinschlages aus. Das zeige, dass damit in Zeiten extrem hoher Schadholzmengen durch Sturm, Dürre oder Borkenkäfer kein substanzieller Waldverlust einhergehe. Im Gegenteil: Die Erträge benötigten die Waldbesitzenden dringender denn je, um die anstehende Wiederbewaldung und den Waldumbau in den nächsten Jahren zu finanzieren, sagte Thüringenforst-Vorstand Volker Gebhardt.

Die alljährlich zu Jahresanfang von Thüringenforst veranstaltete Versteigerung gilt als ein guter Markttest hinsichtlich Nachfrage und Preisniveau bei den verschiedenen Baumarten. Die qualitativ hochwertigen Hölzer werden meistens für Furniere etwa im Möbel-, Automobil- oder Schiffsbau verwendet. Im vergangenen Jahr wurden 1640 Festmeter Edelhölzer für knapp 867.000 Euro versteigert. In diesem Jahr gab es 28 Bieter und damit vier weniger als im Vorjahr. Es werden nur schriftliche Gebote abgegeben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Stratford-upon-Avon
Kultur
Was man von Shakespeare heute noch lernen kann
«Sing meinen Song»
Tv & kino
Pop, Punk und Peter: «Sing meinen Song» geht weiter
Die Sims wird zum Film: Margot Robbie bringt das beliebte Game ins Kino
Games news
Die Sims wird zum Film: Margot Robbie bringt das beliebte Game ins Kino
Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Das beste netz deutschlands
Gemeinsam Musik hören: Zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Handy ratgeber & tests
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Ralf Rangnick
Fußball news
Rangnick immer mehr im Bayern-Fokus - Emery kommt nicht
Kranker Hund
Tiere
Tierrecht: Darf ich meinen kranken Hund zurückgeben?