Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Aussagen zum Krieg: Maier verteidigt Mützenich

Für seine Aussagen zu einem Einfrieren des Ukraine-Krieges hat der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion viel Kritik geerntet. Thüringens SPD-Chef Georg Maier verteidigt ihn.
Innenminister Georg Maier
Georg Maier (SPD), Innenminister in Thüringen, nimmt an einer Pressekonferenz teil. © Patrick Pleul/dpa

Thüringens Innenminister Georg Maier hat den Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, gegen Kritik an dessen Aussagen zum Ukraine-Krieg verteidigt. Man könne über den Begriff Einfrieren unterschiedlicher Meinung sein, sagte Maier, der in Thüringen auch SPD-Landesparteichef ist, der Deutschen Presse-Agentur. «Aber was gerade von Seiten der Union, aber auch leider von einigen Politikern aus den Reihen der Ampel-Parteien Mützenich unterstellt wird, ist hanebüchen.» Satzstücke würden gezielt umgedeutet und skandalisiert.

Mützenich hatte vergangenen Donnerstag in der Bundestags-Debatte über eine Taurus-Lieferung gefragt: «Ist es nicht an der Zeit, dass wir nicht nur darüber reden, wie man einen Krieg führt, sondern auch darüber nachdenken, wie man einen Krieg einfrieren und später auch beenden kann?» Neben FDP und Grünen hatte sich auch Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) davon distanziert.

Die FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann bezeichnete die Einlassungen Mützenichs als «skandalös», «weil Herr Mützenich sich abkehrt von der Außenpolitik der Bundesrepublik Deutschland». Dies sei viel gravierender als die Differenzen in der Debatte über den Marschflugkörper Taurus. Sahra Wagenknecht (BSW) hingegen hatte Mützenichs Äußerungen am Dienstag als «völlig richtige Mahnung» bezeichnet, die leider folgenlos verhallt sei.

Maier sagte, Mützenich habe klargemacht, dass Russland diesen Krieg nicht gewinnen dürfe, dass die staatliche Souveränität und territoriale Unversehrtheit der Ukraine die Maßgabe sei. «Er hat sich klar für die Unterstützung der Ukraine - auch mit Waffen und Munition - ausgesprochen und er hat darüber hinaus - wie zuvor viele vor ihm - angeregt, nicht nur über Militärhilfen, sondern auch über die Bedingungen für ein mögliches Kriegsende nachzudenken», so Maier. Damit rede Mützenich keinesfalls «einer Preisgabe der völkerrechtswidrig besetzten Gebiete im Osten der Ukraine und der Krim das Wort». Putin sei ein verbrecherischer Aggressor. «Er kann diesen Krieg sofort beenden, indem er seine Truppen zurückzieht.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Miles Teller
People news
Miles Teller im «Offizier und Gentleman»-Remake
Prinzessin Kate
People news
Prinzessin Kate nimmt öffentliche Termine wieder auf
Stefan Konarske
Tv & kino
Dortmunder «Tatort»-Kommissar kehrt zurück
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Handy ratgeber & tests
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Lords Mobile: Alle aktuellen Promo-Codes für Juni 2024
Handy ratgeber & tests
Lords Mobile: Alle aktuellen Promo-Codes für Juni 2024
Julian Nagelsmann
Fußball news
Nagelsmann glücklich: Ein «guter, wichtiger erster Schritt»
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird