Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Agrarministerkonferenz: Weniger Bürokratie für Landwirte

Nach den monatelangen Bauernprotesten haben die Agrarminister von Bund und Ländern in Erfurt getagt. Jetzt sollen überbordende Vorschriften und Regelungen für die Landwirtschaft ausgedünnt werden.
Agrarministerkonferenz - Proteste
Eine Milchkuh-Attrappe in Deutschlandfarben steht vor dem Tagungshotel am Erfurter Theaterplatz. © Martin Schutt/dpa

Nach den Bauernprotesten haben sich die Landwirtschaftsminister von Bund und Ländern darauf verständigt, den Regelungs-Wust für Land- und Forstwirtschaft in Deutschland einzudämmen. Der bürokratische Aufwand für Landwirte solle verringert werden, erste Schritte würden bis Mitte 2024 umgesetzt, hieß es am Freitag in Erfurt kurz vor Abschluss der Frühjahreskonferenz aus Kreisen der Minister in Erfurt. Vereinbart worden sei dafür mit Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) ein Zeitplan.

Die Bundesländer haben nach Angaben der Vorsitzenden der Agrarministerkonferenz, Thüringens Ressortchefin Susanna Karawanskij (Linke), zum Bürokratieabbau insgesamt 194 Vorschläge auf den Tisch gelegt, die der Bund jetzt prüfe. Vereinfachungen sollen in den kommenden Monaten auf den Weg gebracht werden.

Der Deutsche Bauernverband hatte vor dem Treffen Bürokratieabbau gefordert. «Unsere Betriebe werden von der Bürokratie erdrückt. Dieser Aufwand kostet immens viel Zeit und damit Geld», hatte Verbandspräsident Joachim Rukwied kritisiert. Bauern verwiesen am Rande der Konferenz darauf, dass es beispielsweise bei Abstandsregelungen für den Gewässerschutz unterschiedliche Vorgaben in unterschiedlichen Gesetzen gebe. Zur Dokumentation, dass Vorgaben eingehalten werden, müssten Arbeitskräfte teils tagelang eingesetzt werden, sagte der Vizepräsident des Thüringer Bauernverbandes, Lars Fliege.

Nach Angaben von Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU) hat Özdemir zugesagt, dass er über Schritte zum Bürokratieabbau Anfang April erneut mit den Ländern beraten wolle. «Wir werden den Bund in die Pflicht nehmen, spürbare Erleichterungen zeitnah umzusetzen», sagte sie. Bürokratische Belastungen gebe es auch beim Tierhaltungskennzeichnungsgesetz.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Beth Gibbons
Musik news
Beth Gibbons von Portishead präsentiert erstes Solo-Album
Sharon Stone
People news
Sharon Stone möchte wieder richtig arbeiten
77. Filmfestival in Cannes - Richard Gere
Tv & kino
Richard Gere über das Altern als Schauspieler
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
1. FC Heidenheim - 1. FC Köln
1. bundesliga
Köln steigt ab: «Extrem traurig, extrem schade»
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?