Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Uni Magdeburg startet dualen Studiengang für Lehramt

In Sachsen-Anhalt fehlen schon jetzt rund 1000 Lehrer. Mit Headhuntern oder Seiteneinsteigern versucht die Politik gegenzusteuern. Jetzt hat sie sich etwas Neues einfallen lassen.
Leerer Klassenraum in Schule
Unbesetzte Stühle stehen in einem verlassenen Klassenzimmer des Werner-von-Siemens-Gymnasiums in Magdeburg. © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Um Lehramtsstudenten schon während ihres Studiums früher in die Schulen zu bekommen, startet die Universität Magdeburg ein Modellprojekt. Ab dem kommenden Wintersemester werde es für 30 Studierende ein praxisintegriertes Studium für Lehrer an Sekundarschulen geben, teilte das Wissenschaftsministerium am Mittwoch mit. «Wir beschreiten mit der Einführung dieses Modells in der universitären Lehramtsausbildung einen neuen Weg», erklärte Wissenschaftsminister Armin Willingmann (SPD). Dieser sei an duale Studiengänge angelehnt. Ziel sei es, Lehramtsstudierende schneller an den Berufsalltag in der Schule heranzuführen.

Nach Angaben des Wissenschaftsministeriums richtet sich der Modellversuch an Studierende mit den Fächerkombinationen Deutsch mit Ethik, Chemie oder Technik sowie Mathematik mit Chemie, Physik oder Technik. Ab dem dritten Semester sollen die Studierenden bereits im Bachelorstudium einen Tag pro Woche an ihrer jeweiligen Einsatzschule hospitieren und erste Erfahrungen vor der Klasse sammeln. Das Masterstudium werde mit dem Referendariat verzahnt, dabei solle zwei Tage pro Woche an den Schulen unterrichtet werden. Durch die Zahlung einer Ausbildungsvergütung solle zudem die Attraktivität des Studiums gesteigert werden.

«Durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis erhalten unsere angehenden Lehrkräfte eine stärker praxisorientierte Ausbildung, die sie optimal auf ihren Berufsalltag vorbereitet», erklärte Bildungsministerin Eva Feußner (CDU). Es handele sich in dieser Form um ein bisher bundesweit einmaliges Studienangebot.

Angesichts des Lehrermangels denken auch andere Bundesländer über neue Formen der Lehrerausbildung nach. Erst vor zwei Wochen hatte die Kultusministerkonferenz grundsätzlich den Weg für duale Studienmöglichkeiten frei gemacht. Im Abschlusspapier der KMK hieß es dazu: «Duale Lehramtsstudiengänge werden gegenwärtig nicht als neues Standardformat, sondern als eine zusätzliche Möglichkeit gesehen, gezielt weitere Zielgruppen für ein Lehramtsstudium zu gewinnen.» Bereits im vergangenen Jahr hatte auch Baden-Württemberg ein ähnliches Modellprojekt angekündigt, das aber erst mit dem Masterstudium einsetzt.

Die Bildungsgewerkschaft VBE wandte sich vor zwei Wochen gegen die Möglichkeit des dualen Studiums und grundsätzlich auch gegen den geplanten Einsatz von Lehrkräften mit nur einem Fach. Der Deprofessionalisierung müsse Einhalt geboten werden. Bereits jetzt fehlen in Sachsen-Anhalt rund 1000 Lehrer. Angesichts des demografischen Wandels droht eine Verschärfung der Lage in den kommenden Jahren.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Filmfestival in Cannes - «The Apprentice»
Tv & kino
Trump will gegen Film über ihn vorgehen
Don Winslow
Kultur
«City in Ruins»: Don Winslow legt letztes Buch vor
Jüdisches Filmfestival Berlin-Brandenburg
Kultur
Jüdisches Filmfestival zeigt Filmreihe über Anschläge
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
KI-Gesetz der EU endgültig beschlossen
LAN-Kabel
Internet news & surftipps
Internet-Nutzer melden technische Störungen
Satya Nadella
Internet news & surftipps
Wie Microsoft den PC mit KI cool machen will
Karl-Heinz Schnellinger
Fußball news
Jahrhundertspiel-Torschütze Karl-Heinz Schnellinger ist tot
Antibabypille
Gesundheit
Erbrechen und Durchfall: Schützt die Pille nun noch?