Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Statistik: Polizei richtet Schusswaffe meist gegen Tiere

Polizisten haben im vergangenen Jahr Hunderte Male ihre Waffen gezogen. Jedoch nur in zwei Fällen gegen Menschen.
Schusswaffeneinsatz
Ein Polizist trägt Handschellen und seine Dienstwaffe bei sich. © Oliver Berg/dpa

Polizistinnen und Polizisten in Sachsen-Anhalt richten ihre Schusswaffen laut Innenministerium nur sehr selten auf Menschen. Wie aus einer Statistik des Ministeriums hervorgeht, war im vergangenen Jahr in Sachsen-Anhalt 540 Mal eine Schusswaffe eingesetzt worden - zweimal gegen Menschen. Von den zwei Schüssen sei einer ein Warnschuss gewesen, teilte das Ministerium auf Anfrage mit. In der Regel werden Schusswaffen demnach zum Töten gefährlicher, kranker oder verletzter Tiere gebraucht. Zuvor hatte die «Magdeburger Volksstimme» berichtet.

Im Fünf-Jahres-Vergleich war die Zahl der Schusswaffengebräuche 2020 am höchsten. Das Innenministerium zählte insgesamt 597 Mal den Gebrauch einer Waffe - neunmal gegen eine Person, davon drei Warnschüsse. Den Angaben des Innenministeriums zufolge sind die Voraussetzungen für den Gebrauch einer Schusswaffe gesetzlich geregelt. In der Statistik sind neben dem Schießen auch das Ziehen der Schusswaffe ohne Schussabgabe inbegriffen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Victoria Beckham
People news
Victoria Beckham feiert mit den Spice Girls
Joko & Klaas
Tv & kino
TV-Piraten Joko und Klaas kapern auch Sat.1
Richard Lugner
People news
Richard Lugner heiratet zum sechsten Mal
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Leon Goretzka
Fußball news
Fingerzeig an Nagelsmann: Goretzka will auf EM-Zug
Grüner Tee
Familie
Was nicht nur Taylor Swift über L-Theanin wissen sollte