Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Pegelstände steigen an mehreren Flüssen über Alarmstufen

An mehreren kleinen Flüssen in Sachsen-Anhalt sind höhere Alarmstufen überschritten worden. Auch die Pegelstände von Elbe und Saale steigen wieder leicht. Im Süden deutet sich eine Entspannung an.
Hochwassersituation an der Helme in Sachsen-Anhalt
Durch das Hochwasser der Helme mitgerissene Äste und Zweige hängen an Bäumen und Sträuchern fest. © Heiko Rebsch/dpa/Archivbild

An mehreren Flüssen in Sachsen-Anhalt sind die Pegelstände durch die Regenfälle der vergangenen Tage wieder gestiegen und haben teilweise die Alarmstufe 2 von 4 überschritten. Wie aus Informationen des Landesbetriebs für Hochwasserschutz (LHW) vom Sonntag hervorgeht, erreichte unter anderem die Saale am Pegel in Halle die Alarmstufe 2. Die Stadt Weißenfels teilte mit, es werde zwar zunächst mit einem weiteren leichten Anstieg gerechnet, jedoch ähnlich wie beim Hochwasser zum Jahreswechsel gehe man davon aus, dass das Wasser unter der Marke von fünf Metern bleiben werde. «Daher sollten größere Beeinträchtigungen ausbleiben.»

An der Unstrut im Süden stieg der Wasserstand in der Nacht zu Samstag kurzzeitig über die Alarmstufe drei von vier und blieb auch am Sonntag knapp unterhalb dieses Warnwertes. An der Salzwedeler Dumme sei der Wasserstand bis in den hohen Bereich der Alarmstufe zwei gestiegen, teilte der Landesbetrieb für Hochwasserschutz am Samstag mit. Dort sank der Wasserstand im Verlauf des Sonntags allerdings bereits wieder stark. An der Elbe wurde den Daten zufolge teilweise die Alarmstufe eins überschritten.

An der Helme an der Grenze zu Thüringen entspannt sich die Lage rund um den Stausee Kelbra ein wenig. Bei den Zuflüssen in die Talsperre sei eine deutlich fallende Tendenz festzustellen, so der Landesbetrieb. Seit dem schweren Hochwasser Ende vergangenen Jahres wird weiter kontinuierlich Wasser aus dem Stausee abgelassen. Derzeit werde versucht, den Wasserstand der Helme im Bereich der Alarmstufe drei zu stabilisieren.

Sorgen bereitet den Menschen vor Ort weiterhin der hohe Stand des Grundwassers. An einem Kieswerk sei mit Bauarbeiten begonnen worden, um den Wasserstand über ein Ableitungsrohr in den kommenden Tagen deutlich zu senken, teilte der Bürgermeister der Gemeinde Südharz, Peter Kohl, auf Facebook mit.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Salman Rushdie
Kultur
Salman Rushdie verarbeitet Attentat in neuem Buch
«Rust»-Waffenmeisterin zu 18 Monaten Haft verurteilt
Tv & kino
Höchststrafe für «Rust»-Waffenmeisterin
Ada-Evangeliar in Trier
Kultur
Ada-Evangeliar aus Trier ist Welterbe
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Wer bei X künftig Geld zahlen soll
Frau vor Rechner
Das beste netz deutschlands
Keine Antwort erforderlich: Was hinter Noreply-Mails steckt
Bitcoin
Internet news & surftipps
Rekordhoch oder Absturz: Wie geht es mit dem Bitcoin weiter?
Erste Meisterschaft
1. bundesliga
Internationale Pressestimmen zum Titel von Bayer Leverkusen
Rückflug viel früher Reisemangel
Reise
Rückflug viel früher - Verbraucherschützer sehen Reisemangel