Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Dynamo Dresden erneut zu Geldstrafe verurteilt

Nahezu jeden Monat sitzt Dynamo beim Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes auf der Anklagebank und wird für das Fehlverhalten seiner Anhänger bestraft. Diesmal sind 21 500 Euro Strafe fällig.
Dynamo Dresden
Für Pyro-Vergehen seiner Fans muss Dynamo nun erneut Strafe zahlen. © Robert Michael/dpa/Archivbild

Fußball-Drittligist Dynamo Dresden ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe in Höhe von 21.500 Euro belegt worden. Das Gericht ahndete damit drei Fälle von unsportlichem Verhaltens der Anhänger des Vereins. 7150 Euro kann Dynamo für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden.

Während des Drittligaspiels beim MSV Duisburg am 17. Dezember vergangenen Jahres entzündeten Dresdner Zuschauer in einer Toilettenanlage Papier. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Auch während des Drittligaspiels bei Arminia Bielefeld am 20. Dezember wurde in einer Toilettenanlage des Gästebereichs Papier angezündet. Die Feuerwehr konnte den Brand abermals schnell löschen. Zudem entzündeten Dresdner Zuschauer in der dritten Spielminute mindestens 50 Blinker.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
24 Stunden Joko und Klaas
Tv & kino
Joko und Klaas waren ein Tag ProSieben
Manta Manta
Tv & kino
Prozess um «Manta Manta - Zwoter Teil»
André Eisermann
People news
Schauspieler Eisermann: Cannabis-Debatte ist überzogen
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Jonathan Burkardt
1. bundesliga
Mainz erhöht Druck: «Wird mit unseren Gegnern etwas machen»
Untersuchung beim Arzt
Job & geld
Wann muss ich einer Einstellungsuntersuchung zustimmen?