Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Sieben weitere Modellkommunen bei Projekt zu Wohnen im Alter

Auch im Alter wollen viele Menschen in ihren eigenen vier Wänden bleiben oder zumindest in ihrem vertrauten Ort. Ein Landesprojekt hilft dabei, damit das auch dann gelingt, wenn Hilfe nötig wird.
Projekt zum Wohnen im Alter
Rollatoren stehen in einer Wohn-Pflege-Gemeinschaft des Bürgervereins Neuburg. © Uwe Anspach/dpa

Sieben weitere Kommunen in Rheinland-Pfalz bauen bei der Umsetzung von Wohnprojekten für ältere Menschen auf die Unterstützung von Land und Experten. Sie sind fortan Teil des Landesprogramms «WohnPunkt RLP», am Donnerstag unterzeichneten Bürgermeister dieser ausgewählten Ortsgemeinden sowie der dazugehörigen Verbandsgemeinden in Mainz Kooperationsvereinbarungen mit dem Sozialministerium.

Mit dabei sind bei dem seit 2014 laufenden Programm nun auch die Ortsgemeinden Berg (Kreis Germersheim), Görgeshausen (Westerwaldkreis), Kallstadt (Kreis Bad Dürkheim), Lörzweiler (Kreis Mainz-Bingen), Maring-Noviand (Kreis Bernkastel-Wittlich), Quirnbach (Kreis Kusel) sowie Wintrich im Kreis Bernkastel-Wittlich.

Angedacht sind in diesen Gemeinden ganz unterschiedliche Dinge. In Görgeshausen im Westerwald etwa soll ein Gebäude der früheren katholischen Kirche im Ortskern neu genutzt werden, gegenüber soll ein Neubau mit weiteren barrierefreien Wohnungen entstehen. Quirnbach im Glantal wiederum plant zwei Häuser in den beiden Ortsteilen Quirnbach und Liebsthal mit seniorengerechtem Wohnraum im Erdgeschoss und Single-Wohnungen in den oberen Stockwerken.

Es gebe für solche Projekte keine Schablone, die im ganzen Land funktioniere, sagte Sozialminister Alexander Schweitzer (SPD). Es müsse jeweils vor Ort geschaut werden, was am besten in dem konkreten Fall passe. Genau deswegen spiele die Beratung der Kommunen durch die Landesberatungsstelle Neues Wohnen und externe Projektbegleiter bei «WohnPunkt RLP» eine so große Rolle.

Klar sei, der demografische Wandel zeige sich im Land, betonte der Minister. Das Statistische Landesamt in Bad Ems hatte gerade diese Woche neue Einwohnerzahlen veröffentlicht. Dabei betonten die Statistiker, dass die Gruppe der Menschen, die 60 Jahre oder älter sind, deutlich größer wird.

Seit 2014 haben bereits 53 Gemeinden bei dem Programm «WohnPunkt RLP» mitgemacht, es richtet sich an Ortsgemeinden und Kleinstädte mit bis zu 10.000 Einwohnern. Ziel ist jeweils der Aufbau wohnortnaher Wohn-Pflege-Projekte für ältere Menschen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Star Wars Outlaws: Was wir bisher über das neue Star Wars-Game wissen
Games news
Star Wars Outlaws: Was wir bisher über das neue Star Wars-Game wissen
Grey’s Anatomy Staffel 21 – alle Infos im Überblick
Tv & kino
Grey’s Anatomy Staffel 21 – alle Infos im Überblick
9-1-1: Staffel 8 ist bestätigt – alle Infos im Überblick
Tv & kino
9-1-1: Staffel 8 ist bestätigt – alle Infos im Überblick
TikTok
Internet news & surftipps
EU-Kommission leitet Verfahren gegen TikTok ein
Kryptowährung
Internet news & surftipps
Umfrage: Jeder achte Erwachsene investiert in Krypto
Pixel 9 (Pro): Was bieten Googles Flaggschiff-Smartphones 2024?
Handy ratgeber & tests
Pixel 9 (Pro): Was bieten Googles Flaggschiff-Smartphones 2024?
Lars Ricken
Fußball news
BVB setzt nach Watzke-Ära auf Ricken
Mann mit Smartphone am Hotelpool
Reise
Fernreise: Mit der richtigen SIM-Karte Kostenfallen umgehen