Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Rassistischer Brandanschlag von 1991 erneut vor Gericht

Der Brandanschlag liegt mehr als 30 Jahre zurück - doch die Aufarbeitung ist nicht vorbei. Nach dem Urteil gegen einen 52-Jährigen muss bald ein weiterer Mann vor Gericht.
Gericht
Akten liegen vor einem Prozess in einem Landgericht auf dem Tisch. © Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

Ein rassistischer Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim im saarländischen Saarlouis vor mehr als 30 Jahren wird demnächst zum zweiten Mal das Oberlandesgericht Koblenz beschäftigen. Die Anklage gegen einen Mann mit deutscher Staatsbürgerschaft wegen Beihilfe zu Mord und Beihilfe zu versuchtem Mord von 20 Menschen wurde vom Oberlandesgericht zugelassen, wie eine Sprecherin am Montag bestätigte. Demnach soll der Prozess in wenigen Wochen beginnen. Zuvor hatte der SR berichtet.

Erst im Oktober war ein 52-Jähriger für den tödlichen Anschlag vor dem Oberlandesgericht Koblenz unter anderem wegen Mordes zu einer Jugendstrafe von sechs Jahren und zehn Monaten verurteilt worden. Er hatte das Feuer nach Ansicht des Gerichts aus rassistischen Motiven gelegt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der Senat verurteilte den Mann nach Jugendstrafrecht, weil der Deutsche zum Tatzeitpunkt erst 20 Jahre alt war.

Bei dem Brand des Asylbewerberheims 1991 in Saarlouis starb der 27-jährige Asylbewerber Samuel Yeboah aus dem westafrikanischen Ghana. Zwei andere Hausbewohner sprangen aus einem Fenster und verletzten sich. 18 weitere Bewohner konnten unverletzt fliehen. Der nun Verdächtige soll sich laut Bundesanwaltschaft kurz vor dem Anschlag positiv über rassistische Anschläge geäußert und so den späteren Brandstifter beeinflusst haben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Paris Hilton
People news
Paris Hilton stellt Töchterchen London vor
Jodie Foster
People news
Jodie Foster im Zement von Hollywood verewigt
Sophia Thiel und Alexandru Ionel
Tv & kino
«Let's Dance»: Erneut 30 Punkte - zwei Tanzpaare raus
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Volker Wissing
Internet news & surftipps
Wissing bei Digitalministerkonferenz: Einsatz von KI fördern
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Handy ratgeber & tests
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Max Verstappen
Formel 1
Verstappen siegt im ersten Sprint der Saison vor Hamilton
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden