Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Jost für bessere internationale Kriminalitätsbekämpfung

Saar-Innenminister Reinhold Jost möchte die Kriminalitätsbekämpfung im Dreiländereck Deutschland, Frankreich und Luxemburg voranbringen. Mit einer Idee stößt er auf Zustimmung der Gewerkschaft der Polizei.
Landesvorsitzender der GdP Saarland: Andreas Rinnert
Polizeihauptkommissar und damaliger stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP) im Saarland, Andreas Rinnert. © Oliver Dietze/dpa/Archivbild

Der saarländische Innenminister Reinhold Jost (SPD) hat sich für eine gemeinsame, internationale Dienststelle zur Aus-, Fort- und Weiterbildung zur grenzüberschreitenden Kriminalitätsbekämpfung ausgesprochen. Die Idee stößt auf Unterstützung bei der Gewerkschaft der Polizei (GdP) im Land.

Gerade das Saarland als «das europäischste aller deutschen Bundesländer im Dreiländereck mit Deutschland, Frankreich und Luxemburg» sei dafür geeignet, solche Überlegungen als «Real-Labor» voranzutreiben, sagte Jost am Freitagabend beim Jahresempfang der GdP in Saarbrücken. Daran beteiligt werden sollten neben Bundespolizei und Zoll auch die Landespolizeien aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, «vor allen Dingen aber auch die Freundinnen und Freunde aus Luxemburg und Frankreich».

Aktuell sei er dabei, mit dem Bundesinnenministerium eine Überarbeitung der Verwaltungsvorschriften der Zusammenarbeit zwischen dem Bund und dem Land anzugehen. Diese stammten noch aus dem Jahr 1999, «und damals hieß der Landesinnenminister Friedel Läpple, der Bundesinnenminister war Otto Schily und für den Zoll hat Hans Eichel unterschrieben».

Er sei der Überzeugung, «wir sollten das mal anpassen, auch mit einer stärkeren saarländischen Handschrift», so Jost. «Damit die dort oben sehen, wir sind zwar nicht die Größten von der Fläche, aber wir haben einen Anspruch, der nicht hinter den anderen hintenansteht, die vielleicht ein bisschen größer unterwegs sind.» Er wolle sich dies zur Aufgabe machen und bedanke sich auch für den «Input» der Kolleginnen und Kollegen von der GdP-Bundespolizei.

Der saarländische GdP-Landesvorsitzende, Andreas Rinnert, teilte am Sonntag mit Blick auf eine solche Dienstelle mit: «In Zeiten des föderalen sowie europäischen Flickenteppichs, in der die Polizeien in jedem Bundesland, in unseren Bundesbehörden und auch in unseren Nachbarstaaten jeweils unterschiedlich ausgestattet oder ausgebildet werden, ist dies eine hervorragende Möglichkeit, Synergien zu schaffen.» Grenzüberschreitende Sicherheit sei ein «wesentlicher Garant für ein friedliches Miteinander in Europa». Kriminelle in dem Dreiländereck interessierten sich nicht für Länder- oder Staatsgrenzen - «dann dürfen wir es auch nicht». Nun seien das Bundesinnenministerium, aber auch das Bundesfinanzministerium am Zug.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Die 8 besten Serien bei Netflix, die auf Büchern basieren: Bridgerton, Sherlock & Co.
Tv & kino
Die 8 besten Serien bei Netflix, die auf Büchern basieren: Bridgerton, Sherlock & Co.
«The Masked Singer»
Tv & kino
«The Masked Singer»: Annett Louisan steckt unter Zuckerwatte
Joko & Klaas
Tv & kino
Joko & Klaas starten 24 Stunden TV-Spektakel mit Feuerwerk
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Leon Goretzka
Fußball news
Fingerzeig an Nagelsmann: Goretzka will auf EM-Zug
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden