Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

1. FC Kaiserslautern trauert um Andreas Brehme

Zehn Jahre lang trug Andreas Brehme das FCK-Trikot, feierte Titel und erlebte Misserfolge. Nun ist er überraschend gestorben. Der FCK würdigt seinen ehemaligen Spieler und Funktionär.
Fußball-Weltmeister Andreas Brehme gestorben
Der frühere deutsche Nationalspieler Andreas Brehme. © Tobias Hase/dpa

Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern trauert um seinen ehemaligen Spieler und Funktionär Andreas Brehme. Der Weltmeister von 1990 verstarb in der Nacht zum Dienstag im Alter von nur 63 Jahren unerwartet an einem Herzstillstand. Bei den Roten Teufeln habe Brehme tiefe Spuren hinterlassen, schrieben die Pfälzer auf ihre Homepage. «Wir erinnern uns an eine herausragende Persönlichkeit», hieß es weiter. Der Siegtorschütze des WM-Endspiels 1990 hinterlasse nicht nur beim FCK eine große Lücke.

«In tiefer Trauer gedenken wir einer echten Fußball-Legende. Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen und Freunden. Ruhe in Frieden, Andreas Brehme! Wir werden Dir ein ehrendes Andenken bewahren», schrieb der Verein auf X (ehemals Twitter).

Zehn Jahre lang trug der beidfüßig starke Defensivmann das Trikot der Roten Teufel. Der gebürtige Hamburger schloss sich nach einem Jahr beim 1. FC Saarbrücken 1981 dem FCK an und wurde dort Nationalspieler. 1986 zog er weiter zum FC Bayern München, später zu Inter Mailand und Real Saragossa. 1993 kehrte Brehme an den Betzenberg zurück. Nach dem Ende seiner Karriere übernahm er von Oktober 2000 bis August 2002 die Mannschaft als Teammanager.

Seine größten Erfolge mit dem FCK waren der Gewinn des DFB-Pokals 1996 sowie die Meisterschaft als Aufsteiger 1998. Auch seinen wohl größten sportlichen Tiefschlag - den Bundesliga-Abstieg nach dem Ende der Saison 1995/96 - erlebte er im Trikot der Pfälzer.

Unvergessen, wie er an jenem Tag nach dem Spiel gegen Bayer Leverkusen in den Armen seines Freundes Rudi Völler bitterlich weinte. Seinen Plan, die Karriere an diesem Tag zu beenden, verwarf er und führte sein Team im kommenden Jahr als Kapitän zum direkten Wiederaufstieg. Was folgte, war 1998 mit dem Titelgewinn ein Stück Fußball-Geschichte.

«Ich kann es gar nicht glauben. Die Nachricht von Andreas' plötzlichem Tod macht mich unendlich traurig. Andy war unser WM-Held, aber für mich noch viel mehr - er war mein enger Freund und Begleiter bis zum heutigen Tag. Seine wunderbare Lebensfreude wird mir fehlen», sagte Völler auf der DFB-Homepage.

Der größte Erfolg von Brehme als Spieler war der Gewinn der Weltmeisterschaft 1990, als er im Finale mit seinem Strafstoß zum 1:0-Sieg gegen Argentinien zur Legende wurde. Daran wird sich Fußball-Deutschland noch lange erinnern.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
Ben Becker
People news
Ben Becker fürchtet sich manchmal vor dem Tod
Prinz Harry und Meghan beim Polo
People news
Harry und Meghan beim Polospiel für einen guten Zweck
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
FC Augsburg - 1. FC Union Berlin
1. bundesliga
«Geiler Abend» trotz mauem Spiel: Augsburg schlägt Union
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen