Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mann stürzt in Emscher - Suchaktion bislang vergeblich

Nach dem Sturz eines Mannes in die Emscher in Castrop-Rauxel am Dienstagabend haben Einsatzkräfte auch am Mittwoch zunächst vergeblich nach dem Vermissten gesucht. Zeugen hatten beobachtet, wie ein Spaziergänger, der seinen Hund ausführte, von einem ufernahen Weg in den Fluss gestürzt war, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.
Feuerwehr
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Daraufhin leiteten Polizei und Feuerwehr umfangreiche Suchmaßnahmen ein. Diese waren in der Nacht gegen 23 Uhr unterbrochen und am Morgen fortgesetzt worden. Zum Einsatz kamen unter anderem Drohnen mit Wärmebildkameras. Am Mittwochvormittag hatte ein Hubschrauber erneut den Fluss und die Uferbereiche überflogen, aber niemanden gefunden. Gesucht wurde laut Feuerwehr auch weit flussabwärts in Recklinghausen und Herne. Die Maßnahmen dauerten an, so die Polizei.

Die Ursache für den Sturz ist bislang unklar. Ein Hinweis auf Fremdverschulden liegt laut Polizei nicht vor. Die Ermittler glauben nach ersten Hinweisen zu wissen, wer der Gesuchte ist.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Beth Gibbons
Musik news
Beth Gibbons von Portishead präsentiert erstes Solo-Album
Sharon Stone
People news
Sharon Stone möchte wieder richtig arbeiten
77. Filmfestival in Cannes - Richard Gere
Tv & kino
Richard Gere über das Altern als Schauspieler
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Deutschland - Polen
Sport news
Gezittert, aber gewonnen: DEB-Team vor Viertelfinal-Einzug
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?