Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mann tot aus der Emscher geborgen: Vermutlich verunglückt

Eine Passantin entdeckt in Castrop-Rauxel einen leblosen Körper in der Emscher. Die Polizei vermutet, dass es sich um den Mann handelt, der seit Dienstag vermisst wird. Er ist offenbar verunglückt.
Polizei
Der Polizei Schriftzug auf einem Einsatzwagen. © Daniel Vogl/dpa

Ein Mann ist am Samstagmorgen tot aus der Emscher in Castrop-Rauxel geborgen worden. Eine Passantin entdeckte den leblosen Körper und alarmierte die Feuerwehr, wie die Polizei mitteilte. Bei dem Mann Mitte 50 handelt es sich den Angaben zufolge wahrscheinlich um die Person, die seit vergangenen Dienstag vermisst wurde. An diesem Tag beobachteten Zeugen laut Polizei den Mann mit seinem Hund an der Emscher. Dort sei er dann aus noch ungeklärter Ursache in den Fluss gestürzt. Der Hund sei den Angaben nach wieder nach Hause zurückgekehrt.

Bei der großangelegten Suche am Dienstagabend und Mittwoch setzte die Polizei auch einen Hubschrauber und eine Drohne sowie Fußtrupps ein. Taucher standen ebenfalls für die Suche bereit. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Holocaust Museum in Amsterdam
Kultur
Doppelausstellung: Der Kunstraub der Nazis und die Folgen
Stephen King
Kultur
«Ihr wollt es dunkler» - Neues Buch von Stephen King
House of the Dragon: Hier streamst Du das GoT-Prequel in Deutschland
Tv & kino
House of the Dragon: Hier streamst Du das GoT-Prequel in Deutschland
Cyberkriminalität
Internet news & surftipps
BKA: Bisher größter Schlag gegen weltweite Cyberkriminalität
Passwordeingabe am Laptop
Das beste netz deutschlands
Ticketmaster: Kunden sollten Passwort ändern
Foldable MacBook: Was wir bisher zu einem möglichen Falt-MacBook wissen
Das beste netz deutschlands
Foldable MacBook: Was wir bisher zu einem möglichen Falt-MacBook wissen
Rhein-Neckar Löwen - SC Magdeburg
Sport news
SC Magdeburg nach drittem Meistertitel auf Quadruple-Kurs
Auszubildende in einem Betrieb
Job & geld
Kündigungsschutz: Probezeit ist nicht gleich Wartezeit