Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Pro-palästinensische Demo in Bremen kleiner als erwartet

Trotz des Auftritts eines bekannten israelkritischen Influencers als Hauptredner sind zu einer pro-palästinensischen Kundgebung in Bremen nach Polizeiangaben deutlich weniger Menschen gekommen als erwartet.
Pro-Palästinensische Kundgebung in Bremen
Mehrere Hundert Menschen demonstrieren bei einer Pro-Palästinensische Kundgebung in Bremen mit Plakaten und Transparenten. © Carmen Jaspersen/dpa

Von 300 bis 400 Teilnehmenden an der Demonstration unter dem Motto «Free Palestine Free Gaza» sprach die Polizei am Samstag. «Bislang verlief alles friedlich. Uns sind keine Zwischenfälle bekannt», sagte ein Sprecher am späten Nachmittag.

Zu der Kundgebung der «Palästinensischen Gemeinde in Bremen und Umgebung» mit dem Influencer Serhat Sisik waren rund 2000 Menschen erwartet worden. Gegen 15 Uhr startete die Veranstaltung vor dem Bremer Hauptbahnhof, nach etwa einer Stunde zogen die Menschen durch die Innenstadt zum Marktplatz.

Die Polizeipräsenz war deutlich verstärkt worden, Mannschaftswagen standen an zahlreichen Kreuzungen. Die Bremer Straßenbahn AG warnte vor Verspätungen und Umleitungen im Stadtgebiet bis 19.00 Uhr.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Loris Karius und Diletta Leotta
People news
Torwart Karius und Diletta Leotta haben geheiratet
Ulrike Draesner
Kultur
Ulrike Draesner bekommt Literaturpreis der Adenauer-Stiftung
Pariser Kathedrale Notre-Dame fünf Jahre nach dem Großbrand
Kultur
Ausstellung zeigt umstrittene Notre-Dame-Glasfenster
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
Handy ratgeber & tests
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Handy ratgeber & tests
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Apple
Internet news & surftipps
Apple führt neue KI-Funktionen vorerst nicht in der EU ein
Niclas Füllkrug (r)
Nationalmannschaft
Füllkrug rettet Gruppensieg - Unentschieden gegen Schweiz
Eine Mutter fotografiert ihr Kind auf einem Spielplatz
Familie
Kinderfotos teilen: Darauf sollten Eltern achten