Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Wieder Demonstrationen gegen Rechtsextremismus im Südwesten

In mehreren Städten und Gemeinden gehen am Wochenende wieder Menschen auf die Straße. Sie demonstrieren gegen Rechtsextremismus und für Demokratie.
Demonstrationen gegen rechts
Zahlreiche Menschen nehmen an einer Demonstration gegen rechts teil. © Michael Matthey/dpa

Landesweit sind in mehreren Städten und Gemeinden im Südwesten am Wochenende wieder Menschen für Demokratie und gegen Rechtsextremismus auf die Straße gegangen. In Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) kamen am Sonntag laut Polizei rund 1200 auf den Marktplatz. «Es war ein friedlicher Verlauf», sagte ein Polizeisprecher. 

Zur Demo und Kundgebung «Es ist Zeit, ein Zeichen zu setzen» hatte die CDU–Kornwestheim mit einem Bündnis aus allen im Gemeinderat vertretenen Parteien und Wählervereinigungen aufgerufen. Im Rhein-Neckar-Kreis fanden am Wochenende gleich zwei Demonstrationen statt: In Walldorf waren am Sonntag laut Polizei 2000 Menschen auf der Straße. Erwartet wurden im Vorfeld 400 Teilnehmende. Am Tag zuvor fand in Schwetzingen eine Demonstration gegen Rechtsextremismus statt.

In Baden-Baden demonstrierten am Sonntag 1700 Menschen. Zwischenfälle gab es dabei laut Polizei keine. Die Kundgebung eines parteiübergreifendes Bündnisses in Tittisee-Neustadt unter dem Motto «Für Demokratie, Vielfalt und Menschenrechte» besuchten am Sonntag 700 Menschen: «Es blieb aber absolut ruhig», sagte ein Sprecher der Polizei.

Im Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) wurden am Samstag unter dem Motto «Die rechte Welle brechen - für eine demokratische und solidarische Gesellschaft» 500 Menschen erwartet. Laut Polizei kamen 1000 Teilnehmende zur Demonstration. Gegen zwei Menschen ermittelt die Polizei jetzt wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. 

Verschiedene Parteien, Firmen, Organisationen und Vereine des Bündnisses «Gaggenau für Demokratie» hatten auch in Gaggenau (Landkreis Rastatt) am Samstag zu einer Demonstration auf dem Marktplatz aufgerufen. Auch in weiteren Städten und Gemeinden wie beispielsweise in Bad Schönborn (Landkreis Karlsruhe) und Filderstadt (Landkreis Esslingen) wurden am Samstag Demonstrationen veranstaltet. Hintergrund der Aktionen ist die «Correctiv»-Recherche, die im Januar aufdeckte, dass sich in Potsdam Mitglieder der radikalen Rechten mit Funktionären der AfD getroffen hatten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«The Voice of Germany»
Tv & kino
Ein Neuling, drei Lieblinge: Neue Coaches bei «The Voice»
«Let's Dance»
Tv & kino
«Let's Dance»: Bendixen raus, Kelly bleibt Topfavorit
Britischer König Charles III.
People news
König Charles reist zu D-Day-Gedenken in Normandie
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Public Viewing in Berlin
Fußball news
Etliche Großstädte ohne Public Viewing zur EM
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?