Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mann vermutlich mehr als zwei Stunden misshandelt

Ein 42-Jähriger ist vermutlich mehr als zwei Stunden in einer Wohnung in Peine misshandelt worden. Ein Mann aus Langenhagen hatte am Samstag die Polizei alarmiert, weil er von einem Bekannten über soziale Medien Bilder und Filme erhalten hatte, wie der 42-Jährige geschlagen und beleidigt wird. Außerdem sollen die Täter auf ihr Opfer auch uriniert haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Die Beamten konnten den Tatort anhand der Bilder und Filme ausfindig machen, die Misshandlungen erfolgten auch auf dem Balkon. Die Polizei befreite den 42-Jährigen. Der obdachlose Mann kam ins Krankenhaus.

Nach ersten Ermittlungen waren drei Männer und eine Frau im Alter von 21 bis 31 Jahren an den Misshandlungen beteiligt. Sie wurden in der Wohnung angetroffen und waren laut Polizei zum Teil stark betrunken. Die Beamten leiteten Strafverfahren gegen die mutmaßlichen Täter ein.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
68. Eurovision Song Contest - Vor dem 2. Halbfinale
Musik news
Umstrittener ESC stößt 2024 auf starkes Interesse
Tv & kino
Weniger Action, mehr Handlung: Der neue «Mad Max»
Szene aus «Mit einem Tiger schlafen»
Tv & kino
Birgit Minichmayr glänzt in «Mit einem Tiger schlafen»
Huawei-Logo
Internet news & surftipps
Offenbar Einigung zu chinesischen Komponenten in 5G-Netz
Ein Smartphone wird aufgeladen
Das beste netz deutschlands
Akku leer? So laden Sie ihr Smartphone besser auf
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Das beste netz deutschlands
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Schweiz - Deutschland
Sport news
Deutsches WM-Aus gegen die Schweiz nach verschlafenem Start
Eine Frau öffnet ein Paket
Job & geld
Falsche Ware geliefert? Wie Empfänger jetzt vorgehen