Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Kein Sieg im neuen Jahr: Kovac muss in Wolfsburg gehen

Er kam als Meistertrainer des FC Bayern München nach Wolfsburg, aber blieb dort nicht einmal zwei Jahre. Nach einer langen sportlichen Fehlentwicklung musste Niko Kovac am Sonntag gehen.
VfL Wolfsburg - FC Augsburg
Wolfsburgs Trainer Niko Kovac ist vor dem Spiel im Stadion. © Swen Pförtner/dpa

Niko Kovac ist nicht mehr Trainer des VfL Wolfsburg. Nach einer mehrmonatigen sportlichen Krise trennte sich der Fußball-Bundesligist am Sonntag nach dem 1:3 gegen den FC Augsburg von dem früheren Meistercoach des FC Bayern München.

«Wir bedauern die Entwicklung und halten es für erforderlich, der Mannschaft jetzt einen neuen Impuls zu geben, um die Situation zu stabilisieren», wird Geschäftsführer Marcel Schäfer in einer Mitteilung des Clubs zitiert. Neben dem Chef- müssen auch die beiden Co-Trainer Robert Kovac und Aaron Briggs gehen. Als mögliche Kovac-Nachfolger spätestens für die neue Saison werden bereits seit Wochen Bo Svensson (zuletzt Mainz 05), Ralph Hasenhüttl (zuletzt FC Southampton) oder Matthias Jaissle (Al-Ahli) gehandelt.

Die Trennung von Kovac erfolgte nach nicht einmal zwei Jahren. Der 52-Jährige war 2022 nach Wolfsburg gekommen, um den Volkswagen-Club mindestens ins internationale Geschäft und im Idealfall sogar zu Titelgewinnen zu führen. Doch schon in seiner ersten Saison verspielte der VfL einen Europa-League-Platz am letzten Spieltag durch eine Heimniederlage gegen den Absteiger Hertha BSC. In dieser Spielzeit folgte dann ein regelrechter sportlicher Einbruch. Aktuell hat der Tabellen-14. nur noch sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Im Jahr 2024 sind die Wolfsburger noch sieglos. Von den vergangenen 20 Ligaspielen gewannen sie nur zwei. Aus einem individuell gut besetzten und im Sommer für mehr als 70 Millionen Euro verstärkten Kader holte Kovac vor allem spielerisch zu wenig heraus. Die erhoffte sportliche Weiterentwicklung fand unter ihm nie statt. «Natürlich bin vor allem ich als Cheftrainer enttäuscht darüber, dass es uns nicht gelungen ist, trotz vielversprechender Ansätze den Turnaround zu schaffen», sagte Kovac.

Dabei hatte der frühere Bundesliga-Profi und kroatische Nationaltrainer in Wolfsburg große Erwartungen geweckt. Mit Eintracht Frankfurt gewann er 2018 den DFB-Pokal, mit Bayern München ein Jahr später sogar das Double. Auch den französischen Spitzenclub AS Monaco führte er 2021 in die Qualifikation zur Champions League.

Doch seine fordernde und direkte Art führten bereits in München und Monaco zu Konflikten mit einigen Spielern. In Wolfsburg stand Kovac vor allem wegen seiner häufigen Wechsel von Spielsystem und Personal in der Kritik. Das verunsicherte zahlreiche Spieler und verhinderte, dass sich nach einem Umbruch im Sommer eine stabile Hierarchie in der Mannschaft bilden konnte.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
68. Eurovision Song Contest - Vor dem 2. Halbfinale
Musik news
Umstrittener ESC stößt 2024 auf starkes Interesse
Tv & kino
Weniger Action, mehr Handlung: Der neue «Mad Max»
Szene aus «Mit einem Tiger schlafen»
Tv & kino
Birgit Minichmayr glänzt in «Mit einem Tiger schlafen»
Huawei-Logo
Internet news & surftipps
Offenbar Einigung zu chinesischen Komponenten in 5G-Netz
Ein Smartphone wird aufgeladen
Das beste netz deutschlands
Akku leer? So laden Sie ihr Smartphone besser auf
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Das beste netz deutschlands
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Schweiz - Deutschland
Sport news
Deutsches WM-Aus gegen die Schweiz nach verschlafenem Start
Eine Frau öffnet ein Paket
Job & geld
Falsche Ware geliefert? Wie Empfänger jetzt vorgehen