Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Angeklagter wegen Totschlags auf Geburtstagsfeier verurteilt

Ein Streit auf einer Geburtstagsfeier eskaliert, am Ende ist ein Mann tot. Die Vorwürfe gegen den Angeklagten wiegen schwer - nun ist ein Urteil gefallen.
Justitia
Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand. © Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Nach einem tödlichen Streit auf einer Geburtstagsfeier muss ein Mann für sieben Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Verden verurteilte den Angeklagten wegen Totschlags, wie eine Sprecherin des Gerichts am Montag mitteilte. Der 55-Jährige habe seinen Kontrahenten so lange gewürgt, dass das Opfer an den Folgen starb. (Aktenzeichen 1 Ks 105/23)

Der Streit eskalierte demnach Mitte Juni auf einer Geburtstagsfeier in Leese (Landkreis Nienburg/Weser). Der Angeklagte soll auf offener Straße seinen Arm um den Hals des Kontrahenten gelegt und bis zu zwei Minuten zugedrückt haben. Das Opfer sei zu Boden gesunken, der Angeklagte habe sich auf ihn gelegt und weiter zugedrückt.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft kehrte der Angeklagte schließlich in das Haus zurück, ohne sich um den Verletzten auf der Straße zu kümmern. Rettungskräfte reanimierten das Opfer zwei Mal, konnten am Ende aber nichts mehr für den Mann tun. Er starb am nächsten Tag in einer Klinik.

Zum Prozessauftakt hatte der Angeklagte die Schlägerei mit dem Opfer eingeräumt. Er könne sich aber nicht erinnern, seinen Kontrahenten bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt zu haben, ließ der 55-Jährige über seine Anwältin damals erklären. Er sei «erschüttert über das, was passiert ist». Das Urteil vom Donnerstag ist noch nicht rechtskräftig. Die Verteidigung legte Revision ein.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Botany Manor: Der ultimative Walkthrough mit Tipps
Games news
Botany Manor: Der ultimative Walkthrough mit Tipps
Arthur der Große
Tv & kino
Mark Wahlberg rennt mit dem Hund durch den Dschungel
Mosi - The Bavarian Dream
Kultur
Warum Rudolph Moshammer fasziniert
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Büroarbeiter bangen wegen KI kaum um ihre Jobs
Mark Zuckerberg
Internet news & surftipps
Zuckerberg will Meta zur Nummer eins bei KI machen
Tiktok
Internet news & surftipps
Wie geht es jetzt mit Tiktok weiter?
Ralf Rangnick
1. bundesliga
Bayern-Angebot für Rangnick: Steigt bald «weißer Rauch» auf?
Sommerabend in Berlin
Wohnen
Stufen draußen mit LED-Leuchtstreifen sichtbar machen