Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Fehltage-Höchststand bei psychischen Erkrankungen in MV

Insgesamt hatte die Krankenkasse DAK zuletzt einen Rückgang des Krankenstandes in MV verzeichnet. Anders sieht es nur mit Blick auf psychische Erkrankungen aus. Eine Branche sticht hervor.
DAK
Das Logo der Deutschen Angestellten-Krankenkasse (DAK) ist auf einem Gebäude des Versicherers zu sehen. © Lukas Barth/dpa

Der Arbeitsausfall infolge psychischer Erkrankungen hat nach jüngsten Zahlen der Krankenkasse DAK-Gesundheit in Mecklenburg-Vorpommern zuletzt ein Rekordniveau erreicht. Die Krankenkasse gab den entsprechenden Arbeitsausfall für 2023 mit rechnerisch 384 Fehltagen je 100 DAK-Versicherten an. Das waren den Angaben zufolge so viele wie nie zuvor und 19 Prozent mehr als der bundesweite Wert von 323 Fehltagen. Die Fehlzeiten wegen dieser Erkrankungen lagen in MV demnach 65 Prozent über dem Niveau von vor zehn Jahren. Besonders betroffen war laut DAK 2023 das Gesundheitswesen.

Anstieg bei Belastungs- und Anpassungsstörungen

Die meisten psychisch bedingten Fehltage entfielen auf Depressionen, der Arbeitsausfall sank hier allerdings um acht Prozent. Auf Platz zwei kamen demnach Belastungs- und Anpassungsstörungen. Sie stiegen hingegen um 21 Prozent und damit am stärksten.

«Wir müssen am Arbeitsplatz den Fragen der seelischen Gesundheit mehr Beachtung schenken», forderte Sabine Hansen, Landeschefin der DAK-Gesundheit. «Beschäftigte dürfen nicht Gefahr laufen, eines Tages verfrüht ausgebrannt zu sein und aussteigen zu müssen.»

Gesundheitswesen besonders betroffen

Das Gesundheitswesen in MV kam der Auswertung zufolge 2023 auf 556 Fehltage bezogen auf 100 erwerbstätige DAK-Versicherte und damit auf 172 Tage mehr als im Durchschnitt aller Branchen. Demnach folgt die öffentliche Verwaltung mit 441 Fehltagen je 100 erwerbstätige DAK-Versicherte. Mit plus 70 Prozent wurde der stärkste Anstieg bei den psychisch bedingten Fehltagen 2023 in MV bei Frauen zwischen 15 und 19 Jahren verzeichnet.

Psychische Erkrankungen auf Platz 3 bei Fehltagen

Nach Atemwegserkrankungen und Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems belegten psychische Erkrankungen im zurückliegenden Jahr Platz 3 der Erkrankungsgruppen, die die meisten Fehltage im Job verursachten.

Der Auswertung zufolge gab es im vergangenen Jahr durchschnittlich kürzere, aber dafür mehr Krankschreibungen wegen psychischer Erkrankungen. Die DAK vermutet einen Zusammenhang mit der Einführung der elektronischen Krankschreibung.

Der Analyse liegen die Krankschreibungen von rund 65.000 Erwerbstätigen in MV zugrunde, die 2023 bei der DAK versichert waren.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Die Filmstarts der Woche
Tarot – Tödliche Prophezeiung streamen: Wann kommt der Horrorfilm ins Heimkino?
Tv & kino
Tarot – Tödliche Prophezeiung streamen: Wann kommt der Horrorfilm ins Heimkino?
Sara Nuru
People news
«GNTM»-Siegerin Sara Nuru wieder schwanger
Ein Mann tippt auf einem Google Pixel 6
Das beste netz deutschlands
Googles «Mein Gerät finden»: So funktioniert der Service
Die CallYa-Tarife von Vodafone: Mehr Datenvolumen zum gleichen Preis bei den Prepaid-Angeboten
Das beste netz deutschlands
Die CallYa-Tarife von Vodafone: Mehr Datenvolumen zum gleichen Preis bei den Prepaid-Angeboten
Galaxy AI auch für ältere Samsung-Geräte: Das ist neu in One UI 6.1
Handy ratgeber & tests
Galaxy AI auch für ältere Samsung-Geräte: Das ist neu in One UI 6.1
Müller und Führich
Nationalmannschaft
DFB-Stars Müller und Führich verteilen Lebensmittel
Stauprognose - dichter Verkehr
Reise
Weiterhin viele Urlauber auf vollen Straßen unterwegs