Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Fan-Vergehen: 238.000 Euro Geldstrafe für Hansa Rostock

Hansa Rostock muss aktuell nicht nur den Abstiegskampf der 2. Liga bewältigen. Der DFB sanktioniert den Ostsee-Club nun für mehrere Vergehen seiner Anhänger mit einer hohen Geldstrafe.
Sanitäter bei der Partie SC Paderborn 07 - Hansa Rostock
Sanitäter stehen vor dem Stadion bei einem Einsatz vor ihren Rettungswagen. © David Inderlied/dpa/Archivbild

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den Zweitligisten Hansa Rostock wegen mehrerer Vergehen seiner Fans mit einer hohen Geldstrafe sanktioniert. Der Club aus Mecklenburg-Vorpommern muss 238.000 Euro zahlen, wie der Dachverband am Freitag mitteilte. Das ist das Ergebnis der vorausgegangenen mündlichen Verhandlung des DFB-Sportgerichts.

Fans des Ostsee-Clubs, der aktuell um den sportlichen Verbleib in der 2. Bundesliga kämpft, hatten in der jüngsten Vergangenheit wiederholt für negative Schlagzeilen gesorgt. Beim 0:3 im Dezember in Paderborn lösten die Fans Schlägereien aus, bewarfen Polizisten mit Gegenständen und zerlegten Getränke- und Imbissbuden im Stadion. Laut Polizei wurden dabei fast 40 Menschen verletzt, es entstand demnach ein Sachschaden von etwa 132.000 Euro. Alleine dafür erhielt der Club eine Strafe von 150.000 Euro.

Zuvor hatten im November Fans in Nürnberg laut DFB etwa 80 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt und Feuer in den Sanitäranlagen gelegt. Im selben Monat sorgten sie beim Nordduell mit dem FC St. Pauli durch den Einsatz von rauchenden Fackeln für eine vierminütige Spielunterbrechung.

Gegen den FC Schalke 04 im Dezember entschied sich der Schiedsrichter für eine halbstündige Unterbrechung der Partie, nachdem beide Fanlager in einen Pufferblock eingedrungen waren und sich gegenseitig mit Raketen beschossen hatten. Mindestens zwei Ordner, ein Polizist und zwei Sanitäter wurden laut DFB verletzt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean «Diddy» Combs
People news
Gewaltvideo aufgetaucht - Sean «Diddy» Combs äußert sich
Filmfestival in Cannes - Selena Gomez
Tv & kino
Selena Gomez: «Ich weiß nicht, ob ich sexy bin»
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
People news
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
New York Knicks - Indiana Pacers
Sport news
Pacers beenden Saison der Knicks: Finals gegen Celtics
Eine Auswahl von Lakritzsüßigkeiten
Familie
Nascherei mit Folgen: Wer bei Lakritz aufpassen sollte