Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Xhaka nach Arsenal-Erfahrung: «Weiß, wie es sich anfühlt»

Granit Xhaka spielt seit Sommer bei Bayer Leverkusen. Eine Niederlage hat er mit der Werkself noch nicht kassiert. Doch im Vorjahr machte er mit Arsenal in ähnlicher Lage eine bittere Erfahrung.
Bayer Leverkusen - Eintracht Frankfurt
Frankfurts Trainer Dino Toppmöller reagiert am Spielfeldrand. © Marius Becker/dpa

Granit Xhaka hat das im Vorjahr alles schon mal erlebt. Während ganz Fußball-Deutschland Bayer Leverkusen und seinen neuen Leader Xhaka für 39 Punkte nach 15 Spielen bewundert, erinnert sich der Schweizer an die vergangene Saison mit dem FC Arsenal. Da standen nach 15 Partien sogar 40 Zähler auf dem Konto. Nach 29 Spieltagen hatten Xhaka und die Gunners noch acht Punkte Vorsprung auf Manchester City bei einer mehr ausgetragenen Partie. Am Saisonende nach 38 Spielen waren es fünf Punkte Rückstand - und der Traum von der ersten Meisterschaft seit 2004 geplatzt.

«Wir haben damals nicht nur in der Vorrunde gut gespielt, sondern auch in der Rückrunde», sagte der Schweizer nach dem 3:0 gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag: «Außer eben in den letzten acht Spielen, in denen wir den Titel dann leider verloren haben. Deshalb spreche ich aus Erfahrung. Weil ich weiß, wie es sich anfühlt, da oben zu stehen und am Schluss nicht zu gewinnen.»

Die Sehnsucht nach dem ersten Meistertitel überhaupt ist groß in Leverkusen. Nicht erst, seit die Weihnachts-Meisterschaft schon einen Spieltag vor Jahresende klargemacht wurde. «Nur der eine Wunsch Jahr für Jahr. Eines Tages wird er wahr», hatten die Fans vor dem Spiel auf einer Choreo mit der Meisterschale hochgehalten 

«Klar, man kann träumen», sagte Xhaka: «Wir haben im Moment eine Phase, die für jeden Leverkusener Fan, für uns Spieler, ja für alle im Club brutal schön ist. Aber im Fußball kann sich von heute auf morgen alles ändern.» Deshalb müsse sein Team «mit beiden Beinen auf dem Boden weiterarbeiten», sagte der 31-Jährige: «Und am Schluss braucht man auch ein bisschen Glück. Das hatten wir bei Arsenal nicht.»

Erst einmal freut sich Xhaka nach dem Spiel am Mittwoch gegen Bochum - das Bayer im Mai noch ohne Xhaka die letzte Niederlage zufügte - auf die Winterpause. «Ich freue mich wahrscheinlich am meisten im ganzen Club», sagte der Mittelfeld-Organisator nach seinen Jahren in England, wo über Weihnachten durchgespielt wird: «Nach sieben Jahren endlich mal wieder eine Winterpause zu haben, tut mir und meiner Familie sehr gut. In den letzten Jahren habe ich meist am 26. und 28. Dezember gespielt und am 1. Januar auch.» Deshalb werde er «den Urlaub schon genießen. Aber ich werde auch versuchen, so fit wie möglich zurückzukommen, um auf diesem Niveau weiterspielen zu können».

Ähnliches rät er auch seinen Kollegen. Denn der Absturz von Arsenal kurz vor dem großen Ziel habe nicht zuletzt daran gelegen, dass sich wichtige Spieler verletzten. «Deshalb sage ich: Wir müssen sehr gut auf uns achten. Wie wir uns ernähren und wie wir uns erholen in der Winterpause», sagte Xhaka. Sportchef Simon Rolfes gefiel diese Ansage ausgesprochen gut. «Solch eine Eigendynamik brauchst du in der Mannschaft», sagte der Ex-Nationalspieler: «Das hat dann manchmal eine andere Qualität, als wenn es von außen kommt. Ab Mittwochnacht ist zwar Winterpause, aber die ist kurz. Und Profi ist man das ganze Jahr.»

Das scheinen in Leverkusen derzeit alle verstanden zu haben. «Uns aufzuhalten, ist im Moment sehr, sehr schwer», stellte Xhaka deshalb fest: «Und so soll es natürlich auch bleiben.» Anders als im Vorjahr bei Arsenal.

© dpa ⁄ Holger Schmidt, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Donna Leon
People news
Donna Leon hält wenig von Eintrittsgebühr in Venedig
Matthias Reim
People news
Matthias Reim: «Ich bin ein sehr optimistischer Mensch»
Reacher Staffel 3: Welcher Fall wartet auf Jack in den neuen Folgen?
Tv & kino
Reacher Staffel 3: Welcher Fall wartet auf Jack in den neuen Folgen?
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Rechnungshof: EU kann bei KI-Investitionen nicht mithalten
One UI 7.0: Das erwarten wir vom großen Samsung-Update
Handy ratgeber & tests
One UI 7.0: Das erwarten wir vom großen Samsung-Update
Beats Solo Buds: Das kann die AirPods-Alternative
Handy ratgeber & tests
Beats Solo Buds: Das kann die AirPods-Alternative
Robert Andrich und Jonathan Tah
Nationalmannschaft
Drei Meister und der Kapitän: Nagelsmanns Kader füllt sich
Frühstücksburger mit Mortadella und Basilikum-Pistazien-Pesto
Familie
Mortadella-Frühstücksburger mit Basilikum-Pistazien-Pesto