Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Völler-Vertrag als Signal für Nagelsmann: Gespräche laufen

Rudi Völler hat seinen Vertrag als DFB-Sportdirektor verlängert. Was bedeutet das für die Zukunft von Julian Nagelsmann? Völler und der DFB-Chef intensivieren ihr werben um den Bundestrainer.
Vor der Fußball-EM - DFB-Delegation besucht Düsseldorf
Bundestrainer Julian Nagelsmann beim Eintrag der DFB-Delegation ins Goldene Buch der Stadt Düsseldorf. © Rolf Vennenbernd/dpa

Nach seiner eigenen Vertragsverlängerung beim DFB hat Rudi Völler laufende Verhandlungen mit Julian Nagelsmann zur Fortsetzung der Arbeit als Bundestrainer bestätigt. «Wir würden uns freuen, wenn wir das hinbekommen, aber wir wollen dem nicht vorgreifen, es ist natürlich eine schwierige Entscheidung auch für Julian Nagelsmann in den nächsten Wochen, aber wir sind natürlich in Gesprächen, ganz klar», sagte Völler nach dem Eintrag einer hochrangigen DFB-Delegation mit Nagelsmann ins Goldene Buch der Stadt Düsseldorf am Montag. Kurz zuvor war verkündet worden, dass der 63-Jährige bis zur WM 2026 DFB-Sportdirektor bleiben soll.

Für Verbandspräsident Bernd Neuendorf ist die Unterschrift des Sportdirektors bis zum Turnier in Nordamerika ein wichtiges Zeichen, offenbar auch für die kurz vor dem Start der Heim-EM weiter schwelende Bundestrainer-Personalie. «Ich empfinde, es ist ein Signal in die Landschaft und insgesamt vom DFB, dass wir in dieser Konstellation, wie wir sie jetzt gerade haben, weiter gerne zusammenarbeiten, gerne zusammenarbeiten würden, auch in Richtung des übernächsten Turniers, der Weltmeisterschaft in den USA, Mexiko und Kanada.»

Den Namen Nagelsmann nannte Neuendorf in diesem Zusammenhang nicht, aber die Fragen gingen im engen Flur des Düsseldorfer Rathauses natürlich primär um die Zukunft von Völler und Nagelsmann beim DFB. «Da haben wir jetzt einem Baustein mit Rudi auf jeden Fall schonmal dabei, das ist ganz wichtig. Die Zusammenarbeit stimmt», sagte Neuendorf.

Der Vertrag von Nagelsmann, der im vergangenen September die Nachfolge von Hansi Flick als Bundestrainer angetreten hatte, endet nach der EM im Juli. Der 36-Jährige hatte vor den erfolgreichen März-Länderspielen in Frankreich (2:0) und gegen die Niederlande (2:1) ungewöhnlich offen über seine Zukunftspläne gesprochen und betont, auch vor der EM bei einem Verein für die Zeit nach dem Turnier unterschreiben zu wollen, wenn ihm ein gutes Angebot vorliege. Daraufhin hatte der DFB den Willen zur Vertragsverlängerung bekundet. Auch diese hat Nagelsmann nicht ausgeschlossen.

Bei dem Termin im Düsseldorfer Rathaus äußerte sich Nagelsmann nicht. Am Nachmittag wird der Bundestrainer beim UEFA-Workshop für die 24 EM-Teilnehmer in Düsseldorf teilnehmen. Vor einem gemeinsamen Dinner ist von der UEFA auch ein Pressetermin vorgesehen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Emder Kunsthalle
Kultur
Emder Kunsthalle zeigt «Schönheit der Dinge»
«The Voice of Germany»
Tv & kino
Ein Neuling, drei Lieblinge: Neue Coaches bei «The Voice»
«Let's Dance»
Tv & kino
«Let's Dance»: Bendixen raus, Kelly bleibt Topfavorit
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Public Viewing in Berlin
Fußball news
Etliche Großstädte ohne Public Viewing zur EM
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?