Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Raserei mit Todesopfer: Täter legt Revision gegen Urteil ein

Mit Tempo 150 rast ein Autofahrer durch eine Straße. Sein Beifahrer wird bei einem Unfall getötet. Der Unfallfahrer akzeptiert drei Jahre und drei Monate nicht und hat deshalb Revision eingelegt.
Landgericht Frankfurt
Ein Schild mit der Aufschrift „Landgericht - Amtsgericht“ ist an der Fassade eines Gerichtsgebäudes angebracht. © Arne Dedert/dpa

Im Strafverfahren um eine Raserei mit Todesopfer hat die Verteidigung Revision beim Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe eingelegt. Der 56 Jahre alte Autofahrer, der im November 2019 dem Urteil zufolge mit Tempo 150 durch eine Anliegerstraße in Frankfurt-Fechenheim gerast ist und bei einem Zusammenstoß den Tod seines Beifahrers verschuldet hatte, akzeptiert somit seine Verurteilung zu drei Jahren und drei Monaten Haft nicht, hieß es am Freitag beim Landgericht Frankfurt. Die Strafkammer war bei ihrem Urteil vom 6. März unter anderem von versuchtem Mord, gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, fahrlässiger Tötung sowie Trunkenheit am Steuer ausgegangen.

Der stark alkoholisierte Angeklagte war gemeinsam mit seinem ebenfalls betrunkenen Bekannten durch das Wohngebiet in Frankfurt-Fechenheim gerast, hatte bei einem Überholversuch einen anderen Wagen touchiert und war infolgedessen auf ein geparktes Fahrzeug gestoßen. Der Beifahrer starb noch am Tatort an seinen schweren Verletzungen. Der Angeklagte wurde unter anderem wegen Mordversuchs verurteilt, weil er der Polizei und den Rettungskräften den Schwerverletzten in seinem Auto verschwiegen hatte und damit laut Urteil seine vorausgegangenen Straftaten verdecken wollte. Während die Staatsanwaltschaft diese rechtliche Auffassung teilte, plädierte die Verteidigung auf eine Bewährungsstrafe. Ein Mordversuch hat nach ihrer Auffassung nicht vorgelegen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Finale der ProSieben-Show
Tv & kino
Komikerin Mirja Boes gewinnt «The Masked Singer»
Caroline Wahl
Kultur
Reif für die Insel: Caroline Wahls «Windstärke 17»
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
People news
Gandalf-Darsteller Sir Ian McKellen wird 85
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Oleksandr Usyk
Sport news
Duell um Schwergewichtskrone: Profiboxer Usyk schlägt Fury
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?