Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

«Car-Freitag» in Hessen: Kontrollen gegen Autoposer

Tuner-Treffen und Karfreitag - das gehört mittlerweile in vielen Teilen Deutschlands zusammen. Die Polizei in Hessen bereitet sich gezielt auf diesen Tag vor.
„Car-Freitag“ in Hannover
Ein getuntes Auto fährt am ehemaligen Expo-Gelände (Aufnahme mit langer Verschlusszeit). © Julian Stratenschulte/dpa

Die Polizei in Hessen nimmt am Karfreitag wieder die Autoposer- und Tuning-Szene ins Visier. «Veranstaltungen sowie erhöhtes Aufkommen von getunten Fahrzeugen» würden polizeilich beobachtet, teilweise begleitet und mit Kontrollen überwacht, teilte das zuständige Polizeipräsidium Westhessen auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Die Polizei werde uniformiert und zivil sowie mit spezieller Überwachungstechnik im Einsatz sein. Unter anderem seien auch Spezialisten der Verkehrsüberwachung im Dienst, die insbesondere den Straßenverkehr im Land im Blick hätten. Regional seien die Auswirkungen am «Car-Freitag» allerdings sehr unterschiedlich.

«In den letzten Jahren haben sich keine größeren Probleme an den Karfreitagen in Hessen ergeben», erklärte ein Sprecher. Demnach gab es immer wieder einige Tuner-Treffen und an manchen Orten ein vermehrtes Auftreten von getunten Fahrzeugen. «Das ein oder andere Fahrzeug» sei dabei aus dem Verkehr gezogen worden, «dies blieb aber alles im normalen Rahmen». Auch bei Geschwindigkeitsüberwachungen ergaben sich demnach keine außergewöhnlichen Auffälligkeiten. Vielen aus der Szene sei klar, dass die Polizei an diesem Tag besonders präsent sei.

Die Behörden hätten in den vergangenen Jahren mit Kontrollen und Aufklärungsarbeit sowie direkter Kontaktaufnahme mit Posern und Tunern für eine generelle Beruhigung rund um den "Car-Freitag" gesorgt. Die Teilnehmerzahlen sind an dem Tag selbst allerdings insgesamt rückläufig.

Auch die Verantwortlichen der Tuner-Treffen klärten die Teilnehmer über mögliche Konsequenzen eines illegalen Tunings oder falschen Verhaltens im Straßenverkehr auf. Insgesamt ergebe sich das Bild, dass die Tuner-Szene sich klar von den Posern und Rasern abgrenzen wolle, sagte der Polizeisprecher.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internationaler Schumann-Wettbewerb
Musik news
Solisten aus China und Malaysia gewinnen Schumann-Wettbewerb
Gordon Ramsay
People news
TV-Koch Ramsay nach schwerem Fahrradunfall: Tragt einen Helm
Christina und Luca Hänni
People news
«Let's Dance»-Nachwuchs: Baby Hänni ist da
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Handy ratgeber & tests
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Umkämpftes Duell
Fußball news
Sloweniens Janza vermasselt dänisches Eriksen-Märchen
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird