Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bauindustrie rechnet mit weniger Aufträgen im Wohnungsbau

Die hessische Bauindustrie befürchtet im laufenden Jahr einen weiteren Abwärtstrend im Wohnungsbau. Man gehe davon aus, dass sich insbesondere die Auftragslage im Wohnungsbau weiter verschlechtern werde, sagte Jochen Wachenfeld-Teschner, Präsident des Bauindustrieverbands Hessen-Thüringen, zum Jahresauftakt der Branche am Donnerstag in Frankfurt laut Mitteilung. Die Aussichten für die kommenden Monate seien trübe. «Der öffentliche Bau und der Wirtschaftsbau werden zwar, so die Prognosen, leicht wachsen, unter dem Strich wird die hessische Bauindustrie allerdings ein reales Auftrags- und Umsatzminus verzeichnen.»
Wohnungsbau in Frankfurt
Noch im Rohbau befinden sich Wohnungen in Frankfurt am Main. © Boris Roessler/dpa

Wachenfeld-Teschner appellierte an die Landespolitik, zügig Rahmenbedingungen für mehr Verlässlichkeit zu schaffen. Bund und Land dürften nicht nachlassen, sondern müssten die Investitionsquote hochhalten, die Landesbauordnungen vereinheitlichen, den digitalen Bauantrag einführen und bundesweit einheitliche, digitale Verwaltungsprozesse etablieren.

Der Wohnungsbau, der wegen gestiegener Zinsen und teurer Baumaterialien in der Krise steckt, ist das Sorgenkind der Branche bundesweit. So fallen die Baugenehmigungen für Wohnungen seit Monaten. In Hessen schrumpften die Aufträge im Wohnungsbau von Januar bis November 2023 um 22 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum, hieß es.

Insgesamt sank die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden in den ersten elf Monaten 2023 um 4,6 Prozent zum Vorjahreszeitraum, so die Bauindustrie. Der Umsatz stieg zwar laut dem Verband binnen der elf Monate um 4,3 Prozent, dies sei aber der Inflation geschuldet.

Pessimistisch für den Wohnungsbau zeigte sich am Donnerstag auch der Verband baugewerblicher Unternehmer Hessen. 2024 seien hier nominal wie real (preisbereinigt) Rückgänge zu erwarten, teilte er mit. Bereits im vergangenen Jahr war die Zahl der Arbeitsstunden laut dem Verband geschrumpft, besonders im Wohnungsbau.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Barbra Streisand
Musik news
Streisand: Lovesong als Zeichen gegen Antisemitismus
Amy Adams
People news
Amy Adams übernimmt Hauptrolle in Drama «At the Sea»
c/o pop
Musik news
Kölner «c/o pop» gestartet
Nothing Phone (3): Die Gerüchte zum neuen Flaggschiff im Überblick
Handy ratgeber & tests
Nothing Phone (3): Die Gerüchte zum neuen Flaggschiff im Überblick
Ein Mann hält ein gerahmtes Bild einer Katze
Das beste netz deutschlands
An die Wand damit: So werden Fotos zu Kunstwerken
«Rabbids Coding!»
Das beste netz deutschlands
«Rabbids Coding!»: Verrücktes Kaninchen-Programmieren im All
Ralf Rangnick
Fußball news
Holt der FC Bayern den «Entwicklungshelfer» Rangnick?
Ein- und Auszahlung von Bargeld
Job & geld
Filialsterben: Kunden und Banken müssen umdenken