Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Zukünftig kein Bahn-Fernverkehr mehr nach Dagebüll?

Veränderungen bei der Bahn könnten das nordfriesische Dagebüll ab 2027 vom Fernverkehr abschneiden. Ein SSW-Bundestagsabgeordneter ist besorgt um die Anbindung touristischer Ziele im Norden.
Nordsee in Schleswig-Holstein
Ein Mann und eine Frau gehen bei Sonnenschein an einem Deich an der Nordsee spazieren. © Frank Molter/dpa

Mögliche Pläne der Deutschen Bahn, die nordfriesische Gemeinde Dagebüll zukünftig vom Fernverkehr abzuschneiden, stimmen den Bundestagsabgeordneten Stefan Seidler vom Südschleswigschen Wählerverband SSW besorgt. Dagebüll liegt an der Westküste Schleswig-Holsteins, im angrenzenden Hafen legen die Fähren zu den Inseln Föhr und Amrum ab.

«Mir vorliegenden Informationen zufolge hat die Deutsche Bahn entschieden, spätestens im Zuge der Einführung des neuen ICE L auf der Marschbahn Dagebüll nicht mehr mit ihren Fernzügen anzubinden», teilte Seidler mit. Zuvor habe die Bahn stets beteuert, dass Dagebüll angeschlossen bleibe. Der «Rückzieher» sei «bitter für die wichtige Tourismusbranche in Schleswig-Holstein». Zudem sei bereits viel Geld in die Planung von Umbauten an der Strecke geflossen.

Eine eindeutige Bestätigung seitens der Deutschen Bahn gab es zu den Plänen bislang nicht. Wie eine Sprecherin am Samstag auf Anfrage der dpa mitteilte, wird der derzeit nach Dagebüll fahrende Intercity ab Ende 2026 bundesweit nicht mehr eingesetzt. Für die neuen Züge fehle auf der betroffenen Strecke jedoch eine notwendige durchgehende Oberleitung. «Die DB prüft daher derzeit in enger Abstimmung mit den regionalen Vertretern mögliche Szenarien ab dem Fahrplan 2027», teilte die Bahnsprecherin mit. Langfristig gesehen sei eine attraktive Anbindung von Dagebüll weiterhin ein wichtiges Ziel.

«Meine klare Erwartung an die DB und das Land ist, dass rechtzeitig ein attraktives Ersatzkonzept für die Anbindung von Dagebüll und die Inseln an den Start gehen kann», hieß es in der Mitteilung des SSW-Abgeordneten.

Nicht betroffen von den Veränderungen im Fernverkehr ist die Strecke nach Sylt mit Halt im 12 Kilometer von Dagebüll entfernten Niebüll. «Keiner will auf dem Weg in den Urlaub mit Familie und Gepäck ständig umsteigen», erklärte Seidler mit. Da immer mehr Menschen aus Nachhaltigkeitsgründen mit dem Zug in den Urlaub führen, müsse der Urlaubsverkehr der Bahn im Zuge der Verkehrswende besser und nicht schlechter werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Donna Leon
Kultur
Donna Leon hält wenig von Eintrittsgebühr in Venedig
George Clooney und Brad Pitt
Tv & kino
«Wolfs»-Trailer zeigt Clooney und Pitt schweigend im Auto
Little Impacts: Das musst Du zum Nachhaltigkeits-Spiel des Umweltbundesamtes wissen
Games news
Little Impacts: Das musst Du zum Nachhaltigkeits-Spiel des Umweltbundesamtes wissen
Pokémon GO – Route erstellen: Mateos Geschenketausch, Zygarde-Zellen finden & mehr
Handy ratgeber & tests
Pokémon GO – Route erstellen: Mateos Geschenketausch, Zygarde-Zellen finden & mehr
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Manuel Neuer
Fußball news
Nagelsmanns Trainingsgruppe füllt sich
Olympia-Park in München
Reise
München im Steckbrief: Reisetipps zur Fußball-EM