Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Wohnungsbau auf Kasernenflächen geplant

Hamburg will auf Teilen von zwei Bundeswehr-Kasernen Wohnungen bauen. Im Gegenzug sollen die militärischen Einrichtungen Planungssicherheit für fast 100 Jahre bekommen.
Führungsakademie der Bundeswehr
Blick auf den Haupteingang zur Führungsakademie der Bundeswehr (FüAk). © Christian Charisius/dpa

Zwei Bundeswehr-Kasernen in Hamburg-Altona sollen Teile ihres Geländes an die Stadt für Wohnungsbau abgeben und dafür im Gegenzug unentgeltlich eine Verlängerung des Erbbaurechts bis zum Jahr 2136 erhalten. Eine entsprechende Absichtserklärung haben der Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen und die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben unterzeichnet, wie die Finanzbehörde am Freitag mitteilte.

Konkret gehe es um die Führungsakademie der Bundeswehr, die Generalleutnant-Graf-von-Baudissin-Kaserne sowie die Reichspräsident-Ebert-Kaserne. Wenn alle Flächen am Rand der Militäreinrichtungen wie geplant schrittweise herausgelöst würden, könnten bis zu 180 Wohnungen gebaut werden, hieß es. Angedacht sei ein serieller Wohnungsbau mit einer Nettokaltmiete von zehn Euro pro Quadratmeter bevorzugt für Bundesbedienstete. Die Bundeswehr wiederum erhalte mit dem Erbbaurecht über fast 100 Jahre Planungssicherheit für eine dauerhafte militärische Nutzung der Kasernenflächen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Gary Oldman
People news
Gary Oldman feiert 27-jährige Alkoholabstinenz
Mohammed Rassulof
Tv & kino
Mohammed Rassulof soll nach Cannes kommen
Jenny Erpenbeck
Kultur
Jenny Erpenbeck gewinnt International Booker Prize
Cyberkriminalität
Internet news & surftipps
Cyberbetrug wächst schneller als Onlinehandel
Infinity League mit Vodafone: So kommt das neue Hallenfußball-Format von DAZN zu Dir
Das beste netz deutschlands
Infinity League mit Vodafone: So kommt das neue Hallenfußball-Format von DAZN zu Dir
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Experten warnen vor Kontrollverlust über KI-Systeme
Claudio Ranieri
Fußball news
Ranieri zieht sich als Trainer von Cagliari zurück
Baumwipfelpfad im Tiergarten Nürnberg
Reise
Neuer Baumwipfelpfad am Tiergarten Nürnberg