Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

TK: Weniger Anträge auf Kinderkrankengeld

Während der Pandemie haben auch in Hamburg viele Eltern Kinderkrankengeld beantragt. Laut TK geht die Zahl der Anträge seitdem wieder zurück.
Symbolbild - Kinderkrankengeld
Fieberthermometer, Nasenspray und eine Tasse Tee stehen vor einem Bett. © Annette Riedl/dpa/Symbolbild

Hamburger Eltern, die wegen eines kranken Kindes nicht zur Arbeit gehen konnten, haben im Jahr 2023 rund 26.000 Anträge auf Kinderkrankengeld bei der Techniker Krankenkasse (TK) gestellt. Das seien knapp neun Prozent weniger Anträge als im Vorjahr, teilte die Krankenkasse am Freitag mit. 2022 waren demnach mehr als 28.200 Anträge gestellt worden. Einen Höchstwert hatte die TK im Pandemiejahr 2021 mit rund 39.600 Anträgen auf Kinderkrankengeld verzeichnet.

«2023 konnten weite Teile der Gesellschaft zur Normalität zurückkehren und so mussten Eltern auch weniger Anträge auf Kinderkrankengeld stellen», sagte Maren Puttfarcken, Leiterin der TK-Landesvertretung Hamburg. Die meisten Anträge seien 2023 in den Erkältungsmonaten Februar und November gestellt worden.

Mütter bleiben der Auswertung zufolge immer noch deutlich häufiger zu Hause, um ein krankes Kind zu betreuen: Mehr als 70 Prozent der Anträge wurden laut TK von Frauen gestellt, die Geschlechterverteilung sei seit Jahren konstant.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
77. Filmfestspiele von Cannes
Tv & kino
Sieg der Filmheldinnen beim Festival in Cannes
Sean Baker
Tv & kino
Goldene Palme in Cannes für Sean Bakers «Anora»
James Gunn: Die 7 besten Filme des Superheld:innen-Regisseurs
Tv & kino
James Gunn: Die 7 besten Filme des Superheld:innen-Regisseurs
Matthias Reim
Internet news & surftipps
Matthias Reim: KI hat keine Emotionalität
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
Bayer Leverkusen
Fußball news
Neues Image: Bayer will Bayern auf Dauer Paroli bieten
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten