Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Aufweichung von 50+1? Pauli-Präsident kritisiert «Krakeeler»

Nach dem gestoppten Investoren-Deal bei der Deutschen Fußball Liga gerät die 50+1-Regel unter Druck. Es gibt Forderungen einer Aufweichung - was den Boss des FC St. Pauli überhaupt nicht gefällt.
Oke Göttlich
Oke Göttlich vom FC St. Pauli vor dem Spiel. Göttlich vom Zweitligisten FC St. Pauli hat Befürworter einer Aufweichung der 50+1-Regel im deutschen Profifußball kritisiert. © Philipp Szyza/dpa

Präsident Oke Göttlich vom Zweitligisten FC St. Pauli hat Befürworter einer Aufweichung der 50+1-Regel im deutschen Profifußball kritisiert. «Wenn Krakeeler auftreten und sagen: Ach, 50+1 kann ja weg, wir spalten die Ligen - dem jetzt in irgendeiner Weise nachzugeben, ist genau das falsche Zeichen», sagte Göttlich in der ARD-Sportschau. Vor allem nach dem gestoppten Investoren-Prozess bei der Deutschen Fußball Liga. «Denn es war hier eine Entscheidung der demokratischen Ordnung 50+1, die sich durch die Vereine und Clubs durchgesetzt hat.»

Zuvor hatte sich Bayer Leverkusens Geschäftsführer Fernando Carro nach dem Investoren-Debakel der DFL erneut für eine Aufweichung der 50+1-Regelung ausgesprochen. «Es würde dem deutschen Fußball guttun, diese allgemeine Regelung nicht zu haben. Ich würde mir wünschen, dass man mehr inhaltlich diskutiert», hatte der Spanier in einem DAZN-Interview gesagt.

Die Regel, wonach ein externer Geldgeber nie die Stimmenmehrheit besitzen darf, schränke die Vereine nach Carros Meinung zu sehr ein: «Ich sage nicht, dass es 50+1 nicht geben sollte, sondern es sollte jedem Club selbst überlassen sein, ob sie das machen oder nicht.»

DFL-Präsidiumsmitglied Göttlich forderte dagegen, dass sich die Clubs glaubhaft und gemeinsam mit Fans und Mitgliedern für 50+1 aufstellen müssen. Danach könne man «auf Augenhöhe dafür sorgen, dass wir Geld in die Liga kriegen. Und davon bin ich auch überzeugt, dass wir das hinkriegen können.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinz Nikolaos und Prinzessin Tatiana
People news
Griechisches Prinzenpaar lässt sich scheiden
Sophia Thiel und Alexandru Ionel
Tv & kino
«Let's Dance»: Erneut 30 Punkte - zwei Tanzpaare raus
«The Fall Guy»
Tv & kino
«The Fall Guy»: Emily Blunt und Ryan Gosling in Berlin
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Volker Wissing
Internet news & surftipps
Wissing bei Digitalministerkonferenz: Einsatz von KI fördern
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Handy ratgeber & tests
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Lukas Dauser
Sport news
Turn-Weltmeister Dauser krank: Kein EM-Start
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden