Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Zaun um Görlitzer Park: Bezirk stellt sich quer

Die geplante Schließung des Görlitzer Parks nachts ist heftig umstritten. Nun verweigert der Bezirk auch ganz offiziell die Zusammenarbeit. Und verweist auf rechtliche Probleme.
Streit um Görlitzer Park
Die Polizei steht mit zwei Fahrzeugen im Görlitzer Park. © Jörg Carstensen/dpa/Archivbild

Im politischen Streit um den geplanten Zaun und die nächtliche Schließung des Görlitzer Parks in Berlin-Kreuzberg will sich der von den Grünen geführte Bezirk nun quer stellen. Man komme den Aufforderungen des Senats aus CDU und SPD nicht nach, ein «Verständigungsversuch» werde abgelehnt, schreibt Bezirksbürgermeisterin Clara Herrmann (Grüne) in einem mehrseitigen Brief an die Senatsverwaltung für Umwelt, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die Aufträge zur «Errichtung einer Umfriedung» und zu Regeln für Schließzeiten werde man nicht übernehmen, weil es zahlreiche rechtliche Bedenken gebe.

Zuständig für Parks und andere Grünanlagen sind in Berlin offiziell erstmal die Bezirke. Der Senat kann aber aus bestimmten Gründen die Zuständigkeit an sich ziehen, muss dabei aber rechtliche Vorgaben beachten. Bezirke können das Eingreifen des Senats aber zumindest verzögern.

Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegner (CDU) hatte kürzlich bei einem Besuch im Park angekündigt, auch wenn der Bezirk bei seiner anderen Meinung bleibe, würden nun Eingangstore und Umzäunung gebaut. Es gebe in der Sache keinen Kompromiss. «Da wird der Senat jetzt handeln.»

In dem Schreiben von Herrmann an Staatssekretärin Britta Behrendt («Liebe Britta»), heißt es weiter, das Vorgehen des Senats und Aufforderungen an den Bezirk zum Handeln seien formal unwirksam, es gebe keinen konkreten und verbindlichen Auftrag. Die Senatsinnenverwaltung sei als zuständige Bezirksaufsicht noch nicht ausreichend beteiligt worden. Auch die vorgeschriebene Mitwirkung des Rats der Bürgermeister sei nicht umgesetzt.

Der Senat verweise zudem auf eine Vereinbarung, die nicht existiere, weil der Bezirk eben nicht zugestimmt habe, betonte Herrmann weiter. Auch sei der sogenannte Sicherheitsgipfel kein offizielles Gremium gewesen. Welche Benutzerregelungen und Schließzeiten der Bezirk ganz konkret beschließen solle, werde vom Senat nicht genauer dargelegt. «Es liegt somit bislang kein für den Bezirk rechtlich verbindlicher konkreter Handlungsauftrag vor.»

Das derzeit noch gültige Grünanlagengesetz sehe eine derartige Schließung von Parks in der Nacht nicht vor, schrieb Herrmann. Der Park habe auch nicht die notwendige gesamtstädtische Bedeutung, damit eine Schließung einfach vom Senat angeordnet werden könne. Herrmann gab zugleich aber zu, dass der Bezirk selber keinen Rechtsschutz vor den Anordnungen des Senats durch Gerichte habe. Stattdessen könne aber jeder einzelne Bürger gegen die Senatspläne vor das Verwaltungsgericht ziehen und klagen, weil er sich in seinen Möglichkeiten der Parknutzung eingeschränkt fühle.

Nach jahrzehntelangen Debatten um Drogenhandel und Kriminalität im Park und der Umgebung wollen Wegner und Innensenatorin Iris Spranger (SPD) den Parks nachts schließen. Dazu sollen die Umgebungsmauer ausgebaut und Eingangstore errichtet werden. Ein Teil der Anwohner unterstützt die Pläne, andere sind dagegen, weil sie eine weitere Verdrängung des Drogenhandels in die Wohngebiete befürchten.

Ursprünglich hatte Wegner angekündigt, der Zaun werde Anfang des Jahres gebaut. Zuletzt hieß es, er werde im Lauf des Sommers fertig. Baumaßnahmen und Tore sollen knapp zwei Millionen Euro kosten. Über Details wie die Höhe von Mauer und Zaun und die Bauart der Tore wird schon länger beraten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
24 Stunden Joko und Klaas
Tv & kino
Joko und Klaas waren ein Tag ProSieben
Manta Manta
Tv & kino
Prozess um «Manta Manta - Zwoter Teil»
André Eisermann
People news
Schauspieler Eisermann: Cannabis-Debatte ist überzogen
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Jonathan Burkardt
1. bundesliga
Mainz erhöht Druck: «Wird mit unseren Gegnern etwas machen»
Untersuchung beim Arzt
Job & geld
Wann muss ich einer Einstellungsuntersuchung zustimmen?