Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Strafe nicht akzeptiert: Prozess gegen Zverev

Weil Tennisprofi Alexander Zverev Einspruch gegen eine Geldstrafe eingelegt hat, kommt es in Berlin zum Prozess. Zum Auftakt soll eine wichtige Zeugin gehört werden.
Tennis French Open - Training
Alexander Zverev aus Deutschland in Aktion. © Matthieu Mirville/ZUMA Press Wire/dpa

Gegen Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev beginnt nächste Woche in Berlin ein Prozess. Ab 31. Mai sind vor dem Amtsgericht Tiergarten insgesamt zehn Verhandlungstage bis zum 19. Juli geplant, wie das Gericht am Donnerstag mitteilte. Hintergrund ist ein Strafbefehl, den das Amtsgericht im Oktober 2023 gegen den Profisportler verhängt hatte. Demnach soll Zverev eine Geldstrafe von 450.000 Euro (90 Tagessätze zu je 5000 Euro) wegen Körperverletzung zahlen. Der Tennisspieler weist den Vorwurf jedoch zurück und hat Einspruch eingelegt. Deshalb kommt es nun zum Prozess.

Die mutmaßlich Geschädigte tritt in dem Verfahren als Nebenklägerin auf. Sie soll nach Gerichtsangaben direkt am ersten Prozesstag als Zeugin vernommen werden. Dem 27-Jährigen wird zur Last gelegt, im Mai 2020 in Berlin im Rahmen eines Streites eine Frau körperlich misshandelt zu haben. Der Profisportler bestreitet dies.

Die Anwälte des Tennisspielers hatten im vergangenen Oktober anlässlich der Bekanntgabe des Gerichts mitgeteilt, die dem Strafbefehl zugrundeliegenden Behauptungen seien bereits durch ein Gutachten eines Berliner Rechtsmediziners widerlegt worden. Das Verfahren leide «unter schwersten Verfahrensverstößen». Zverev werde dagegen mit «allen Mitteln» vorgehen, hieß es in einer Pressemitteilung der Zverev-Rechtsanwälte.

Parallel zum Prozessbeginn laufen in Paris die French Oppen, bei denen der Olympiasieger als einer der Titelfavoriten startet. Zverev muss nicht selbst in Berlin vor Gericht erscheinen. Da es um einen Strafbefehl geht, könne er sich durch einen Anwalt vertreten lassen, hieß es. «Sein persönliches Erscheinen wurde vom Gericht nicht angeordnet», teilte eine Sprecherin mit. Bis zu einer rechtskräftigen Verurteilung gilt für Zverev die Unschuldsvermutung.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Felipe & Letizia
People news
Dienen und Pflicht: Zehn Jahre König Felipe VI. von Spanien
Monster Hunter Now: Die besten Rüstungen und Waffen im Überblick
Games news
Monster Hunter Now: Die besten Rüstungen und Waffen im Überblick
Young Sheldon: Staffel 8 oder Spin-off? So geht’s weiter
Tv & kino
Young Sheldon: Staffel 8 oder Spin-off? So geht’s weiter
Nothing CMF Phone 1: Günstiges Handy mit austauschbarer Rückseite?
Handy ratgeber & tests
Nothing CMF Phone 1: Günstiges Handy mit austauschbarer Rückseite?
Google Podcast
Das beste netz deutschlands
Aus für Google Podcasts: So übertragen Sie ihre Abos
Zweiter Sieg
Nationalmannschaft
EM-Party geht weiter: Fans singen schon «Berlin, Berlin»
Ein Einbrecher verschafft sich Zutritt zu einer Wohnung
Wohnen
Urlaubszeit: Rollläden besser oben der unten lassen?