Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hertha BSC über Investor 777: Zahlungen frühzeitig geleistet

Nach jüngsten Berichten über Probleme bei Hertha-Investor 777 Partners hat der Berliner Verein betont, alle Verpflichtungen seien erfüllt worden.
CEO 777 Partners Josh Wander
Josh Wander, CEO 777 Partners, spricht zu den Anwesenden. © Andreas Gora/dpa

Fußball-Zweitligist Hertha BSC hat auf Nachfragen seiner Fans zu Medienberichten über Anteilseigner 777 reagiert. «An dieser Stelle gilt es festzustellen, dass die 777 Football Group sämtliche vertraglichen Verpflichtungen gegenüber uns nicht nur erfüllt, sondern sogar vereinbarte Zahlungen frühzeitig geleistet hat», teilte der Verein am Samstag mit. «Damit hat die Group wesentlich zum wirtschaftlichen Sanierungskurs von Hertha BSC beigetragen.» An der Aktionärsstellung von 777 an der Hertha BSC GmbH & Co. KGaA habe es nach Angaben des Clubs keinerlei Änderungen gegeben.

Zuletzt hatte es Medienberichte über Probleme bei anderen Clubs gegeben, die mit 777 zusammenarbeiten. An einigen Orten regte sich auch Protest. Der Investor war 2023 bei der Hertha eingestiegen und hatte eine Zahlung von insgesamt 100 Millionen Euro in mehreren Tranchen angekündigt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Anne Applebaum
Kultur
Historikerin Anne Applebaum erhält Friedenspreis
Drug-Checking auf dem Fusion Festival
Musik news
Drogen-Check-Programm beim Fusion-Festival
Die besten Handyspiele 2024: Unsere Top 10 Mobile Games für iOS und Android
Games news
Die besten Handyspiele 2024: Unsere Top 10 Mobile Games für iOS und Android
Eine Frau öffnet WhatsApp auf einem Smartphone
Das beste netz deutschlands
Das ist der Grund: E-Mail-Adresse in Whatsapp hinterlegen
«Chatkontrolle»
Handy ratgeber & tests
Chatkontrolle: Staatliche Überwachung per WhatsApp
Unentschieden
Fußball news
Dänemark deutscher Achtelfinalgegner - Erinnerungen an 1992
Das Schufa-Logo auf Papierbogen
Job & geld
Darum gibt es keinen Schufa-Score von 100 Prozent