Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Frühlingshaftes Wetter lockt viele Berliner nach draußen

Am Osterwochenende herrschten in Berlin frühlingshafte Temperaturen. Viele Menschen zog es an die frische Luft.
Wetter in Berlin - Saharastaub
Ein sandfarbener Jeep mit der Aufschrift «Sahara» steht bei dunstigem Licht in einer Straße der Hauptstadt. © Wolfram Steinberg/dpa

Sonnenschein und Temperaturen um die 20 Grad - das schöne Wetter hat am Osterwochenende viele Berlinerinnen und Berliner nach draußen gelockt. Der Andrang bei den mobilen Eisdielen der Eismanufaktur «Gimme Gelato» sowie der Filiale in Charlottenburg sei «irre», sagte Gründer Ralf Sander am Sonntag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. «Die Schlangen sind teilweise richtig lang.» Die Mitarbeiter hätten sogar Eis nachproduzieren müssen, weil die Nachfrage so groß sei. Neu im Sortiment seien unter anderem die Sorten Popcorn und Apfelkuchen.

Auch der Biergarten Schleusenkrug, der neben dem Zoologischen Garten liegt, freute sich über zahlreiche Gäste. Vor allem am Samstag sei es «knacke voll» gewesen, sagte ein Mitarbeiter. 

Floßfahren auf dem Großen Müggelsee

In den Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf gab es zu Ostern zahlreiche Angebote für Besucherinnen und Besucher, zum Beispiel Seifenblasenvorstellungen und Süßigkeiten für Kinder. Das Osterwochenende sei sehr gut besucht gewesen, sagte eine Mitarbeiterin des Informationszentrums am Montag. Vor allem Familien seien gekommen.

Auf dem Großen Müggelsee schipperten am Sonntag Tretboote, Motorboote und Kajaks. Besonders beliebt seien Holzflöße, sagte ein Mitarbeiter des Bootsverleihs «Müggel Bay». Je nach Größe passten bis zu zwanzig Menschen auf ein Boot, auf denen zum Teil auch gegrillt werden kann. 

Saharastaub sorgte für trübes Licht

Saharastaub hatte über die Feiertage für teils trübes Licht gesorgt. Die Staubpartikel werden nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) demnach im Jahr etwa 5- bis 15-mal nach Europa getragen. In dieser Intensität sei das aber eher selten. Der Staub wird in der größten Trockenwüste der Welt in Nordafrika aufgewirbelt, und der Wind kann die feinen Partikel Tausende Kilometer weit nach Norden tragen. Das passiert vor allem im Frühjahr und im Herbst. 

Durch den Wüstenstaub erscheint der Sonnenschein milchig und getrübt. Bei Temperaturen um die 20 Grad tat das geplanten Osterspaziergängen und Ausflügen aber keinen Abbruch. Am Karsamstag gab es im Stadtgebiet zahlreiche Osterfeuer. In Parks und am Wasser genossen Menschen die Sonne.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internationaler Schumann-Wettbewerb
Musik news
Solisten aus China und Malaysia gewinnen Schumann-Wettbewerb
Gordon Ramsay
People news
TV-Koch Ramsay nach schwerem Fahrradunfall: Tragt einen Helm
Christina und Luca Hänni
People news
«Let's Dance»-Nachwuchs: Baby Hänni ist da
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Handy ratgeber & tests
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Umkämpftes Duell
Fußball news
Sloweniens Janza vermasselt dänisches Eriksen-Märchen
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird