Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Christen in Berlin und Brandenburg feiern Ostern

Am Ostersonntag wird die Auferstehung Jesus Christi in zahlreichen Gottesdiensten in Berlin und Brandenburg gefeiert. Im Berliner Dom wurde auch an das Leid der Menschen in Krisengebieten gedacht.
Ostern - Berliner Dom
Auszug nach dem Gottesdienst zum Ostersonntag im Berliner Dom. © Sebastian Christoph Gollnow/dpa

Christen in Berlin und Brandenburg haben am Ostersonntag die Auferstehung Jesu Christi gefeiert. Bei einem Gottesdienst im Berliner Dom wurde auch an das Leid der Menschen in Israel, Gaza und der Ukraine gedacht. «Um das Dunkle und Schwere in unserer Welt zu finden, müssen wir im Moment nicht lange suchen. Es sind in vielem furchtbare Zeiten, gewaltvoll, gewalttätig», sagte der evangelische Bischof Christian Stäblein am Morgen in seiner Predigt. Er erinnerte an zerstörte Dörfer in der Ukraine, den tödlichen Angriff der Hamas auf ein Musikfestival in Israel und die vielen Toten in Gaza.

Trotzdem gebe es auch Geschichten, die Hoffnung machten, sagte Stäblein. Etwa die eines Israelis, der eine Organspende eines versehentlich von Soldaten erschossenen Palästinensers erhielt und nun mit dessen Herz weiterlebt. «Wir sollten diese Geschichten erzählen, glaube ich, immer und immer wieder, weil sie Hoffnung geben. Hoffnung auf Frieden, die gerade heute leben soll», sagte der Bischof. Auch in schwierigen Zeiten sei eines gewiss: «Gott ist da, wenn es dunkel ist, mit seinem Licht.» An dem Gottesdienst nahmen den Angaben der Kirche zufolge rund 1200 Besucherinnen und Besucher teil.

Stäbleins katholischer Kollege, Berlins Erzbischof Heiner Koch, predigte am Sonntag in der Kirche St. Joseph im Wedding. Auch in Brandenburg gibt es am Ostersonntag zahlreiche Gottesdienste. Für 18.00 war in der katholischen Propsteikirche St. Peter und Paul in Potsdam eine Messe in englischer Sprache geplant.

Ostern ist höchster christlicher Feiertag

Ostern ist der höchste christliche Feiertag. Er steht für die zentrale Botschaft des Christentums: die Auferstehung von den Toten. Am dritten Tag nach Jesus Tod soll ein Engel das leere Grab Jesu gefunden haben. Nach christlicher Vorstellung ist er auferstanden. Darauf gründet sich der Glaube an ein Leben nach dem Tod. Ostereier etwa gelten schon seit ein paar Jahrhunderten als Symbol dafür - genauso wie Osterfeuer mit ihrem hellen Licht als Kontrast zur Dunkelheit.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Loris Karius und Diletta Leotta
People news
Torwart Karius und Diletta Leotta haben geheiratet
Ulrike Draesner
Kultur
Ulrike Draesner bekommt Literaturpreis der Adenauer-Stiftung
Pariser Kathedrale Notre-Dame fünf Jahre nach dem Großbrand
Kultur
Ausstellung zeigt umstrittene Notre-Dame-Glasfenster
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
Handy ratgeber & tests
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Handy ratgeber & tests
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Apple
Internet news & surftipps
Apple führt neue KI-Funktionen vorerst nicht in der EU ein
Startaufstellung
Nationalmannschaft
Nagelsmann bringt seine Sieger-Elf auch gegen die Schweiz
Eine Mutter fotografiert ihr Kind auf einem Spielplatz
Familie
Kinderfotos teilen: Darauf sollten Eltern achten