Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

1800 Menschen bei propalästinensischer-Demo

Bei einer propalästinensischen Demonstration haben am Samstag etwa 1800 Menschen am Potsdamer Platz in Berlin gegen deutsche Waffenlieferungen an Israel protestiert. Die Veranstalter planten, vom Potsdamer Platz bis an das Reichstagsgebäude zu laufen, wie die Polizei Berlin am Samstag mitteilte.
Polizeiauto
Ein Polizeiauto bei einem Einsatz. © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Symbolbild

Zu Beginn stoppten die Beamten den geplanten Demozug, weil Teilnehmer laut Polizei aus der Menge heraus Parolen gerufen hatten, die das Existenzrecht Israels infrage stellten. Wie viele das getan hatten, war zunächst unklar. Die Beamten stellten den Angaben zufolge bis zum frühen Abend etwa zehn Strafanzeigen und sprachen mit dem Veranstalter der Demo. Später konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wie geplant losziehen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Johann Lafer
People news
TV-Koch Johann Lafer wollte Priester werden
Millie Bobby Brown & Jake Bongiovi
People news
Bon Jovi: Sohn Jake und Millie Bobby Brown haben geheiratet
Late Night with the Devil im Stream: Wann und wo gibt’s den Horror-Schocker?
Tv & kino
Late Night with the Devil im Stream: Wann und wo gibt’s den Horror-Schocker?
Die GigaCube-Tarife für Dein GigaZuhause: Highspeed-Internet ohne Festnetz-Anschluss
Das beste netz deutschlands
Die GigaCube-Tarife für Dein GigaZuhause: Highspeed-Internet ohne Festnetz-Anschluss
Gutscheinkarten der Downloadplattform Steam
Das beste netz deutschlands
Valve: Steam-Konto vererben ist nicht vorgesehen
Little Impacts: Das musst Du zum Nachhaltigkeits-Spiel des Umweltbundesamtes wissen
Handy ratgeber & tests
Little Impacts: Das musst Du zum Nachhaltigkeits-Spiel des Umweltbundesamtes wissen
Vincent Kompany
Fußball news
FC Bayern endlich am Ziel: Kompany wird neuer Trainer
Ein kleiner Gemüsegarten
Wohnen
Mischkultur: Wer passt zu wem ins Beet?