Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Nach Beckenbauer-Tod: Kroos fordert Anerkennung zu Lebzeiten

Hat die Öffentlichkeit Franz Beckenbauer nicht genug gefeiert, als er noch am Leben war? Ja, findet ein Fußball-Weltmeister. Er fordert einen anderen Umgang mit Sporthelden.
Nach dem Tod von Franz Beckenbauer
Der Schriftzug „Danke Franz“ ist auf der Außenhülle der Allianz Arena im Norden der bayerischen Landeshauptstadt zu lesen. © Peter Kneffel/dpa

Ex-Weltmeister Toni Kroos wünscht sich einen besseren Umgang mit Sport-Idolen wie dem am vergangenen Sonntag gestorbenen Franz Beckenbauer. «Keiner ist perfekt, jeder macht Fehler und sicherlich auch er», sagte der Fußball-Mittelfeldspieler von Real Madrid in seinem Podcast «Einfach mal Luppen». Aber auch in Deutschland würden viele versuchen, «jemandem ein bisschen ans Bein zu pinkeln», meinte Kroos: «Lasst uns doch akzeptieren, dass jemand so groß ist und so ein guter Mensch ist, dass er es verdient hat, gefeiert zu werden. Und vor allem durchgehend gefeiert zu werden zu Lebzeiten.»

Er sei der Meinung, Menschen sollten Ikonen wie Beckenbauer trotz einiger Schwächen oder Fehlentscheidungen «noch viel mehr hochleben lassen - und zwar zu Lebzeiten und nicht immer erst, wenn sie gestorben sind», sagte der 34-jährige Kroos. Er glaube, «dass diese Leute sogar noch viel mehr Anerkennung verdient hätten».

Beckenbauer war 1974 als Spieler und 1990 als Teamchef Weltmeister geworden. Als Organisationschef der Heim-WM 2006 war er mitverantwortlich für ein historisches «Sommermärchen» - auch wenn Enthüllungen im Zusammenhang mit der Vergabe später einen kleinen Schatten auf das Turnier und die Rolle Beckenbauers warfen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean Baker
Tv & kino
Goldene Palme in Cannes für Sean Bakers «Anora»
König Frederik X.
People news
Dänemarks König Frederik feiert ersten Geburtstag als König
77. Filmfestspiele von Cannes
Tv & kino
Sieg der Filmheldinnen beim Festival in Cannes
Matthias Reim
Internet news & surftipps
Matthias Reim: KI hat keine Emotionalität
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
Bayer Leverkusen
Fußball news
Neues Image: Bayer will Bayern auf Dauer Paroli bieten
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten