Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mann verletzt zwei Polizisten bei Festnahme

Ein 34-Jähriger hat nach Angaben der Polizei in Wiesentheid (Landkreis Kitzingen) zwei Beamte bei einem Einsatz verletzt. Der Mann habe einem Polizisten bei einer Festnahme am Samstag ins Gesicht geschlagen haben, teilte ein Sprecher der Polizei am Sonntag mit. Zuvor soll der Mann in einem Hauseingang randaliert haben. Als er auf die Beamten traf, zeigte er sich nach Angaben der Polizei feindselig und soll unter dem Einfluss von Drogen gestanden haben. Laut Polizei schlug der Mann einen 25 Jahre alten Polizisten unvermittelt ins Gesicht. Ein weiterer Polizist erlitt demnach ebenfalls Prellungen. Erst mit der Unterstützung von weiteren Einsatzkräften habe man den 34-Jährigen festnehmen können, hieß es.
Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel
Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. © Oliver Berg/dpa

Die beiden verletzten Polizisten kamen zur Abklärung in ein Krankenhaus und waren danach den Angaben zufolge nicht mehr dienstfähig. Der 34-Jährige kam bis zum nächsten Morgen in Gewahrsam. Er muss sich nun wegen tätlichen Angriffs auf und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung verantworten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Let's Dance»
Tv & kino
«Du hast es gekillt!»: Gabriel Kelly gewinnt «Let's Dance»
Mohammad Rasoulof
Tv & kino
Preisverleihung in Cannes - Das sind die Favoriten
«Let's Dance»
Tv & kino
Favoriten Kelly und Dzumaev gewinnen «Let's Dance»
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
DFB-Pokal-Finale
Fußball news
Treffen der Generationen: Routinier gegen jungen Trainer
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten