Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Knochen bei Rodungsarbeiten gefunden und identifiziert

Bei den Anfang März bei Rodungsarbeiten im unterfränkischen Miltenberg gefundenen Knochen handelt es sich um die menschlichen Überreste eines vermissten 82-Jährigen. Ermittlungen zu den Todesumständen ergaben keine Hinweise auf eine Gewalttat oder ein Fremdverschulden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Mann war demnach im Jahr 2015 von einer betreuten Wohneinrichtung als vermisst gemeldet worden. Eine mehrtägige Suche, bei der auch ein Hubschrauber und Suchhunde eingesetzt worden seien, war damals erfolglos geblieben. Die Kriminalpolizei konnte die Identität des Mannes nun über einen DNA-Abgleich klären.
Polizei
Ein Polizeiauto mit blinkendem Blaulicht steht vor einem Gebäude. © Patrick Seeger/dpa
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Jenny Erpenbeck
Kultur
Jenny Erpenbeck gewinnt International Booker Prize
Marius Müller-Westernhagen
Musik news
Müller-Westernhagen: «Kein Grund zur Sorge»
Tv & kino
Weniger Action, mehr Handlung: Der neue «Mad Max»
DeepL Übersetzer
Internet news & surftipps
Deutscher KI-Pionier DeepL mit zwei Milliarden bewertet
iPad Pro 2024 vs. iPad Pro 2022: Das sind die Unterschiede
Handy ratgeber & tests
iPad Pro 2024 vs. iPad Pro 2022: Das sind die Unterschiede
iPad Air 6 vs. iPad Air 5: Die Modelle im Vergleich
Handy ratgeber & tests
iPad Air 6 vs. iPad Air 5: Die Modelle im Vergleich
Atalanta Bergamo - Bayer Leverkusen
Fußball news
Leverkusens Triple-Traum platzt im Finale von Dublin
Impfausweis
Gesundheit
Keuchhusten-Impfung: Auch Erwachsene brauchen Auffrischung