Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bayern dürfen auf Kane-Einsatz gegen Dortmund hoffen

Harry Kane ist im Teamtraining zurück. Der Münchner Stürmerstar nimmt Kurs auf das Spitzenspiel. Zwei Teamkollegen trainieren dagegen nur individuell.
Harry Kane
Harry Kane von München sitzt mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Rasen. Er will gegen Dortmund spielen. © Uwe Anspach/dpa

Harry Kane ist drei Tage vor dem Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Dortmund wieder in das Mannschaftstraining des FC Bayern München eingestiegen. Der Kapitän der englischen Fußball-Nationalmannschaft absolvierte laut Club-Angaben vom Mittwoch nach seiner Sprunggelenksverletzung Teile der Einheit in München. Trainer Thomas Tuchel kann hoffen, dass er seinen Torjäger am Samstag (18.30 Uhr/Sky) im Heimspiel gegen den BVB einsetzen kann.

Kane hatte sich vor anderthalb Wochen beim 5:2 gegen den SV Darmstadt verletzt. Er war danach zwar zum Nationalteam gereist, konnte dort in den Spielen gegen Brasilien und Belgien aber nicht eingesetzt werden. Der Engländer hat mit 31 Bundesligatreffern nicht nur eine persönliche Karriere-Bestmarke aufgestellt, sondern auch den Uralt-Rekord von Uwe Seeler als erfolgreichster Debütant geknackt. Seeler erzielte in der Premierensaison 1963/64 in 30 Spielen 30 Tore, Kane hat es in nur 25 Partien bereits auf eines mehr gebracht. Er jagt jetzt die Saisonbestmarke von Robert Lewandowski von 41 Toren.

Neuer trainiert individuell

Manuel Neuer, der am Mittwoch 38 Jahre alt wurde, absolvierte dagegen eine individuelle Einheit. Neuer hatte sich im Training der deutschen Nationalmannschaft einen Muskelfaserriss im linken Adduktor zugezogen. Das Dortmund-Spiel könnte für Neuer zu früh kommen. Er würde dann von Sven Ulreich vertreten werden. Besonders im Fokus steht für die Münchner das Viertelfinale der Champions League gegen den FC Arsenal.

Wie Neuer trainierte auch Aleksandar Pavlovic am Mittwoch individuell. Der 19-Jährige musste seine Teilnahme an den Länderspielen mit der DFB-Elf aufgrund einer Mandelentzündung absagen. Dagegen war Thomas Müller schon wieder im Teamtraining dabei. Der Routinier war am Dienstagabend noch beim 2:1-Erfolg der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande eingewechselt worden. Die übrigen Nationalspieler werden im Laufe der Woche ins Training zurückkehren.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
68. Eurovision Song Contest - Vor dem 2. Halbfinale
Musik news
Umstrittener ESC stößt 2024 auf starkes Interesse
Tv & kino
Weniger Action, mehr Handlung: Der neue «Mad Max»
Szene aus «Mit einem Tiger schlafen»
Tv & kino
Birgit Minichmayr glänzt in «Mit einem Tiger schlafen»
Huawei-Logo
Internet news & surftipps
Offenbar Einigung zu chinesischen Komponenten in 5G-Netz
Ein Smartphone wird aufgeladen
Das beste netz deutschlands
Akku leer? So laden Sie ihr Smartphone besser auf
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
Das beste netz deutschlands
GPT-4o von OpenAI: Das musst Du zum neuen KI-Modell wissen
VfL Bochum - Fortuna Düsseldorf
Fußball news
Edelfan Goretzka leidet: Bochum-Klatsche gegen Düsseldorf
Eine Frau öffnet ein Paket
Job & geld
Falsche Ware geliefert? Wie Empfänger jetzt vorgehen