Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Zahl der Ganztagsschulen geht zurück

Von 2026 an haben Erstklässler einen Anspruch auf Ganztagesbetreuung. Es ist unklar, wie das bei den Geld- und Personalproblemen zu stemmen ist. Und: Das Ganztagsangebot im Land geht insgesamt zurück.
Rechtsanspruch auf Ganztag in der Grundschule kommt
Mehrere Siebtklässler lernen in einer Gemeinschafts- und Ganztagsschule in einem Lernzimmer. © Felix Kästle/dpa/Archivbild

Die Zahl der Ganztagsschulen in Baden-Württemberg geht zurück. Das geht aus einer Antwort des Kultusministeriums auf eine SPD-Landtagsanfrage hervor. Demnach gab es im Schuljahr 2022/23 insgesamt 2014 Schulen mit Ganztagsangebot im Land. 2016/17 waren es noch 2193 Schulen. Fast jedes Jahr ging die Zahl der Angebote seitdem zurück. «Es ist ein fatales Signal, dass die Zahl der Ganztagesschulen seit 2016/2017 abnimmt», sagte SPD-Schulexpertin Katrin Steinhülb-Joos. Qualitätsvolle Ganztagsangebote und rhythmisierte Ganztagsschulen seien ein entscheidender Faktor für mehr Bildungsgerechtigkeit. Zunächst hatte der SWR berichtet.

Dabei soll es eigentlich viel mehr Ganztagsangebote geben: Ab 2026 gilt der Rechtsanspruch von Ganztagesbetreuung an Grundschulen. Aber nicht einmal ein Drittel aller Grundschulen hatte der Antwort des Ministeriums zufolge im Schuljahr 2022/23 ein Ganztagsangebot.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Discokugel
Musik news
Bekannt für Dance-Hymnen: Musiker Dario G gestorben
Rod Stewart
People news
Rod Stewart: «Putin muss gestoppt werden»
Aus Mangel an Beweisen
Tv & kino
Das sind die Streaming-Tipps für die Woche
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Widget-Ansicht auf dem Windows-Sperrbildschirm
Das beste netz deutschlands
So schalten Sie den neuen Sperrbildschirm in Windows ab
Funkmast
Internet news & surftipps
Netzagentur-Chef: Pflicht für flächendeckendes Handynetz
Kylian Mbappé
Fußball news
Laut «L'Equipe»: Stürmerstar Mbappé hat sich Nase gebrochen
Arbeit am Laptop
Job & geld
«Finanztest»: Online-Rechtsberatung überzeugt nicht immer