Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Weniger starkes Kreditwachstum bei Genossenschaftsbanken

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Südwesten spüren eine deutlich reduzierte Kreditnachfrage. Bei vielen Menschen sei der Traum vom Eigenheim geplatzt - wegen gestiegener Zinsen und hohen Kosten.
Volksbank
Das Logo der Volksbank ist auf einem Gebäude in der Innenstadt zu sehen. © Marijan Murat/dpa

Privat- und Geschäftskunden in Baden-Württemberg sind 2023 bei Krediten merklich zurückhaltender als im Vorjahr gewesen. Das teilten die Genossenschaftsbanken im Südwesten am Mittwoch in Stuttgart mit. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der sehr verhaltene Wohnungsneubau spiegelten sich in einer gegenüber den vergangenen Jahren deutlich reduzierten Kreditnachfrage wider, hieß es laut Mitteilung.

Demnach hätten die Kreditbestände zwar um 2,7 Prozent auf 136,4 Milliarden Euro zugelegt, allerdings habe das Wachstum im Vorjahr noch bei 7,3 Prozent gelegen. Bei den Privatkunden stiegen die Kredite um 2,6 Prozent auf 77,4 Milliarden Euro. Ein Großteil davon fiel auf Immobilienfinanzierungen mit mittel- und langfristigen Laufzeiten, deren Volumen sich auf 72,1 Milliarden Euro belief. Aber: «Die Verbindung von stark gestiegenen Zinsen bei gleichzeitig unverändert hohen Bau- und Immobilienkosten hat allerdings bei vielen Menschen den Traum von den eigenen vier Wänden jedoch erst einmal platzen lassen», sagte der Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands, Ulrich Theileis, laut Mitteilung.

Verhaltene Investitionstätigkeit

Die Kredite der Volksbanken und Raiffeisenbanken an Unternehmen und Selbstständige wuchsen um 2,9 Prozent auf 55,8 Milliarden Euro. Auch im gewerblichen Umfeld zeige sich Theileis zufolge eine wirtschaftliche Verunsicherung. «Nicht zuletzt vor dem Hintergrund hoher Kostenbelastungen, etwa durch gestiegene Energiepreise, Lohnsteigerungen und überbordende Bürokratie, ist die Investitionstätigkeit insofern verhalten», sagte Theileis.

Das Ergebnis der 129 Volksbanken und Raiffeisenbanken konnte sich trotz der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sehen lassen. So verbesserte sich 2023 den Angaben nach das operative Ergebnis um 17,1 Prozent auf 1,69 Milliarden Euro. 2022 hätten Abschreibungen auf die eigenen Wertpapieranlagen wegen der abrupten Zinswende noch das Ergebnis belastet. 2023 lag das Ergebnis unter dem Strich mit 737 Millionen Euro deutlich über dem Vorjahreswert von 488 Millionen Euro.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean Baker
Tv & kino
Goldene Palme in Cannes für Sean Bakers «Anora»
König Frederik X.
People news
Dänemarks König Frederik feiert ersten Geburtstag als König
77. Filmfestspiele von Cannes
Tv & kino
Sieg der Filmheldinnen beim Festival in Cannes
Matthias Reim
Internet news & surftipps
Matthias Reim: KI hat keine Emotionalität
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
Bayer Leverkusen
Fußball news
Neues Image: Bayer will Bayern auf Dauer Paroli bieten
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten