Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Scholz: Soziale Medien haben Einfluss auf Meinungsbildung

Soziale Medien haben nach Ansicht von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sehr großen Einfluss auf die Meinungsbildung. «Das ist eine große Herausforderung», sagte er am Dienstag in Emmendingen. Wichtig sei, auch mit gesetzlichen Regeln dafür zu sorgen, dass sich dort nicht Hass und Hetze verbreiten. Die Gesetze gebe es, jetzt müssten alle aufpassen.
Olaf Scholz
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). © Christoph Schmidt/dpa

Manche Menschen seien mit einem oder drei Fernsehsendern groß geworden, antwortete Scholz weiter auf die Frage einer 14-Jährigen nach dem politischen Einfluss sozialer Medien auch mit Blick auf die AfD. Heute gebe es viel mehr Möglichkeiten, sich zu informieren. «Das ist schwer möglich, da noch hinterherzukommen», sagte der Kanzler. «Wir sitzen an ganz schön vielen Lagerfeuern.»

Vor dem Gespräch mit rund 120 Bürgerinnen und Bürgern auf Einladung des heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner im Alten Rathaus hatte Scholz in Emmendingen das Deutsche Tagebucharchiv besucht. Bis zum Nachmittag hatte er mehrere Termine in Freiburg gehabt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Taylor Swift
Musik news
Taylor Swift mit großem Herzschmerz-Doppelalbum
Kenny Barron
Musik news
Kenny Barron gewinnt Deutschen Jazzpreis
Harry Styles
People news
Stalkerin von Harry Styles muss ins Gefängnis
Bitcoins
Das beste netz deutschlands
Bitcoin-Halving: Wie wirkt sich das Event auf die Kurse aus?
iPhone 17: Auf diese Upgrades warten iPhone-Fans seit Jahren
Handy ratgeber & tests
iPhone 17: Auf diese Upgrades warten iPhone-Fans seit Jahren
Pixel 8a: Alle Gerüchte zum neuen Mittelklasse-Smartphone von Google
Handy ratgeber & tests
Pixel 8a: Alle Gerüchte zum neuen Mittelklasse-Smartphone von Google
Julian Nagelsmann
Fußball news
Nagelsmann bleibt Bundestrainer - Keine Bayern-Rückkehr
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden