Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

In falscher Richtung auf der A5: Bus gehörte zu SEV

Der Bus, der in der vergangenen Woche in falscher Richtung auf die Bundesautobahn 5 gefahren war und einen schweren Unfall verursacht hatte, gehörte zum Schienenersatzverkehr im Auftrag der Deutschen Bahn. Im Zuge der Riedbahnsperrung zwischen Mannheim und Frankfurt war der Bus bei Hirschberg (Rhein-Neckar-Kreis) unterwegs gewesen, wie eine Polizeisprecherin am Montag mitteilte. Bei dem Unfall waren fünf Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Zuvor hatte unter anderem der SWR berichtet.
Polizei
Das Wort Polizei auf der Karosserie eines Polizeifahrzeugs. © Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Als der Busfahrer am Freitagabend erkannte, dass er auf der Autobahn in falscher Richtung unterwegs war, versuchte er zu wenden und es kam zu einem Zusammenstoß mit einem Auto. Dabei wurden dessen 68-jähriger Fahrer sowie seine 59-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Im Bus verletzten sich drei der 13 Insassen leicht. An den beiden Fahrzeugen entstand zusammen ein Schaden von rund 70.000 Euro.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Botany Manor: Der ultimative Walkthrough mit Tipps
Games news
Botany Manor: Der ultimative Walkthrough mit Tipps
Arthur der Große
Tv & kino
Mark Wahlberg rennt mit dem Hund durch den Dschungel
Mosi - The Bavarian Dream
Kultur
Warum Rudolph Moshammer fasziniert
DeepL Übersetzer
Internet news & surftipps
Übersetzungsdienst DeepL führt KI-Sprachassistenten ein
Google
Internet news & surftipps
Verbraucherschützer klagen erfolgreich gegen Google
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Büroarbeiter bangen wegen KI kaum um ihre Jobs
Marc Lenz
Fußball news
DFL gegen Bremen: Wer zahlt für Polizeikosten?
Wanderer auf der Hängebrücke im Stubaital
Reise
Neue Hängebrücke im Tiroler Stubaital