Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Schwanger mit 70: Die Arte-Serie «Nona und ihre Töchter»

Drei Schwestern finden heraus, dass ihre Mutter in fortgeschrittenem Alter schwanger ist. Neben dem Rätsel um Nonas Schwangerschaft haben die Drillinge aber auch mit eigenen Problemen zu kämpfen.
Nona und ihre Töchter
Die Drillinge George (Valérie Donzelli, l-r) Manu (Virginie Ledoyen) und Gaby (Clotilde Hesme) feiern ihren 44. Geburtstag. © Manuel Moutier/Arte France/dpa

Mit 70 Jahren noch schwanger werden - der Schock sitzt tief bei Nona (Miou-Miou, «Die Ausgebufften»). Auch ihre Drillingstöchter Manu (Virginie Ledoyen), Gaby (Clotilde Hesme) und George (Valérie Donzelli) sind über die späte Schwangerschaft ihrer Mutter verblüfft. Und überhaupt: Wer könnte der Vater sein? Die neunteilige Mini-Serie «Nona und ihre Töchter» aus dem Jahr 2021 ist am Donnerstag (20. Juni) um 23.10 Uhr auf Arte zu sehen.

Als junge Frau ist Nona durch einen One-Night-Stand schwanger geworden - und hat Drillinge geboren. In der französischen Hauptstadt hat sie ihre drei Töchter allein aufgezogen. Doch mit 70 Jahren will sie kein Kind mehr. «Ich bin nicht mehr in dem Alter, wo man Leben schenkt», hört man ihre Gedanken aus dem Off. «Ich werde mein eigenes in 10 bis 20 Jahren verlieren.»

Wer ist der Vater?

Eine Abtreibung ist in ihrem Alter allerdings zu riskant. Nona, die bei einer Familienberatungsstelle arbeitet, fragt sich, warum ausgerechnet sie als überzeugte Feministin erneut schwanger geworden ist. Ein Test ergibt: Von ihrem Partner André (Michel Vuillermoz) scheint das Kind nicht zu sein.

Auch ihre Töchter George, Gaby und Manu kennen ihren Erzeuger mit Mitte 40 nicht. Aus Sorge um die Mutter bricht Nonas Freund und Arzt Dr. Trüffel (Rüdiger Vogler) seine ärztliche Schweigepflicht und weiht die Töchter über die erneute Schwangerschaft ein. «Erst Drillinge ohne künstliche Befruchtung und dann in diesem Alter noch ein Baby», freut sich zumindest die promovierende George über die Neuigkeiten: «Mama ist ein Fall für die Wissenschaft». An ihrem 44. Geburtstag stellen die drei ihre Mutter zur Rede. Aber diese weicht aus.

Im Mittelpunkt der Serie steht natürlich das Rätsel um Nonas Schwangerschaft. Dem geht George auf den Grund - und macht eine erstaunliche Entdeckung. Darüber hinaus geschieht so einiges im Leben der 70-Jährigen und im Alltag der drei Schwestern. So entwickelt Manu - obwohl mit einem Mann verheiratet - Gefühle für eine Frau. Und Therapeutin Gaby wird von ihrer biologischen Tochter aufgesucht.

Für ihre erste Serie schlüpfte Regisseurin Valérie Donzelli nicht nur in die Rolle der George, sondern schrieb zudem auch mit Clémence Madeleine-Perdrillat das Drehbuch. Eine charmante französische Komödie, die sich mit der Rolle der Frau und ihrem Kampf um Selbstbestimmung über ihren Körper auseinandersetzt.

© dpa ⁄ Sarah Knorr, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
RTL -  «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!»
People news
Sommer-Dschungelcamp: Start-Datum steht fest
Tori Spelling
People news
Freundin Tori Spelling und Mutter trauern um Shannen Doherty
US-Sängerin Taylor Swift
Musik news
Das steckt hinter der Euphorie um Taylor Swift
Xiaomi Poco M6 Pro im Test: Viel Ausstattung für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Poco M6 Pro im Test: Viel Ausstattung für wenig Geld
Mobilfunkantennen
Internet news & surftipps
Funkstandard 5G: Wie weit wir sind und was noch zu tun ist
E-Busse bei Verkehrsbetrieben Hamburg-Holstein
Internet news & surftipps
Hamburger Busflotte soll bis 2032 elektrifiziert sein
Bronny James
Sport news
Anlaufschwierigkeiten von James-Sohn Bronny bei Lakers
Eine Frau hält ablehnend die Hand hoch
Job & geld
Auch mal Nein sagen: Diese Fragen helfen Hochsensiblen